Meerbuscher Jugendlicher hat Marihuana im Rucksack

Polizei entdeckt Marihuana im Rucksack : Polizei stellt Marihuana sicher

Einige Gramm Marihuana, eine Feinwaage und ein Einhandmesser fanden Polizisten am späten Donnerstagabend bei einem jungen Mann, den sie an der Dorfstraße auf dem Parkplatz eines Supermarktes kontrolliert hatten.

Gerufen worden waren die Beamten von Anwohnern, die sich über Ruhestörtung beschwert hatten. Als ein 17-Jähriger die Polizisten erkannte, verschwand er zügig in ein Gebüsch. Nach kurzer Verfolgung stellten ihn die Beamten. Der Grund für sein Verhalten war auch schnell gefunden. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes stellten sie in einem Rucksack das Rauschgift sicher. Den Jugendlichen erwartet nun ein Verfahren wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmittel und wegeb Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Ordnungshüter informierten die Eltern des Jungen; Beamte des Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen.