Meerbuscher Hobbykünstler aktiv im Sommer

Künstlerisch arbeiten in den Sommerferien : Zum 16. Mal VHS-Sommerakademie mit Urlaubsfeeling

Den Menschen in den Ferienwochen eine Beschäftigung zu bieten, die sich nach Urlaub anfühlt – das ist einer der Beweggründe, der hinter der Sommerakademie im Programm der VHS Meerbusch steht. „Viele der Teilnehmer kennen sich, schätzen die Anleitung durch renommierte Dozenten und auch die Möglichkeit, ihre kreativen Fähigkeiten zu steigern“, sagt Miriam Erkens, als VHS-Mitarbeiterin verantwortlich für den Bereich Fremdsprachen, kulturelle und berufliche Bildung.

Die Beliebtheit dieses VHS-Angebots, das zum 16. Mal stattfindet,  ist unumstritten. Aber auch der Erfolg ist beachtlich. Reimund Franke beispielsweise, VHS-Dozent der ersten Stunde, berichtet von Schülern der Gymnasien und auch der Montessori-Gesamtschule, die teils mit finanzieller Unterstützung des Meerbuscher Kulturkreises die Sommerakademie besuchten und sich heute kreativ ausbilden lassen oder beruflich in diesem Bereich tätig sind:

Kirsten Sauer ist Textilingenieurin, Tanja Fragel Designerin und Tristan Hutgens besucht die Kunst-Akademie Düsseldorf und wird jetzt Meisterschüler der Bildhauerklasse von Didier Vermeiren.“ Die Basis des künstlerischen Schaffens wurde unter anderem im Sommerakademie-Kurs bei Peter Rübsam gelegt. Er macht sich auch 2018 in einem Kursus, der am 20. August im Alten Güterbahnhof beginnt,  für den bildhauerischen Umgang mit Holz oder Alabaster stark. Um Marmor-Bildhauerei dagegen geht es  im Kurs mit Sven Rünger (Start 16. Juli). „Es bedarf keiner Vorkenntnisse, Ausdauer und Fantasie sind gefragt“, so der Meerbuscher Künstler. Dozent Viorel Chirea vermittelt ab 16. Juli in einem Kursus kreative Vorgänge und die Ausarbeitung von Ausdrucksformen. Ab 30. Juli geht es bei ihm um Acrylmalerei und Spachteltechnik.

Neu im Dozententeam ist Barbara Wylon: „Ich freue mich sehr, mit den Teilnehmern ganz viel experimentelle Techniken vom Zeichnen übers Aquarellieren bis zur Collage und Mischtechnik ausprobieren zu können.“  Start des Kurses ist am 29. August. „Damit bleibt die Sommerakademie auf Erfolgskurs. Es sind regelmäßig 70 bis 80 Teilnehmer, die teils bereits über zehn Jahren dabei sind. Aber auch junge Menschen werden motiviert, sie entwickeln mit erwachsenen Schülern künstlerische Ausdrucksformen“, erklärt Reimund Franke. Er unterrichtet ab 16. Juli Ölmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene. Anmeldung: Schriftlich oder persönlich. Hochstraße 14, 40670 Meerbusch. Fax 02159/916-506 oder E-Mail volkshochschule@meerbusch.de

Mehr von RP ONLINE