Meerbusch: Meerbuscher Band bei Contest dabei

Meerbusch : Meerbuscher Band bei Contest dabei

Wenn es beim heutigen Neusser Bandcontest "Sing City- Deine Stimme für Deine Stadt" heißt, ist auch eine Band aus Meerbusch dabei; "The Mersey Boys". Die Band besteht seit vier Jahren und wurde anlässlich eines Charity-Konzerts am Meerbusch-Gymnasium gegründet. Die vier Mitglieder im Alter zwischen 18 und 20 Jahren Jan Elblinger, Max Smets, sowie die Brüder Philipp und Lukas Manderla haben sich bereits einen Namen erspielt. Sowohl bei privaten als auch bei öffentlichen Veranstaltungen, wie der Winterwelt in Büderich oder dem Mailauf in Osterath, sind sie aufgetreten. Die "Mersey Boys" spielen Rock 'n' Roll der 50er und 60er Jahre und zählen die Beatles, die Rolling Stones und Elvis Presley zu ihren musikalischen Vorbildern. Weiterhin haben sie im letzten Jahr bereits ihre eigene EP "No mercy" veröffentlicht. Mit Vorfreude blicken die Mersey Boys auf den Bandcontest. "Die Musik erfüllt uns.", so der Gitarrist Jan Elblinger. "Wir erhoffen uns den Sieg und wollen die Anderen in Grund und Boden spielen." Neben den ehrgeizigen Meerbuschern treten außerdem an: "False Blossom" mit Pop und Punk/Alternative aus Dormagen, "Black Remains" mit Hard Rock aus Grevenbroich und "Fillie" mit Hip-Hop und Rap aus Neuss. Ab 18 Uhr spielen die vier Bands im Greyhound Pier 1, an der Batteriestraße in Neuss, um den Sieger des neuen Rock- und Pop-Förderpreises auf Kreis-Ebene zu ermitteln. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 17 Uhr. Die Zuschauer dürfen mitabstimmen, zudem bewertet eine Fachjury die jeweils etwa 35 Minuten langen Auftritte. Die jungen Künstler können als Sieger unter anderem den ersten Auftrittsplatz auf dem Dormagener "Rock'n'Roll-Slam"-Festival 2018, sieben Tage im Tonstudio, ein Musikvideo und ein Fotoshooting gewinnen. Nach der Abstimmung spielt gegen 22 Uhr die "Selina E. Band"; der Vorjahressieger außer Konkurrenz. Die Siegerehrung ist für 22.50 Uhr vorgesehen.

Der Rock- und Pop-Förderpreis der Stadt Neuss wird seit 1992 ausgetragen. Den Namen "Sing City - Deine Stimme für Deine Stadt" trägt der Preis erst seit diesem Jahr, da er erstmals in Kooperation der sechs Städte -Neuss, Dormagen, Grevenbroich, Kaarst, Korschenbroich und Meerbusch- aus dem Rhein-Kreisausgetragen wird. Weitere Voraussetzungen für die Teilnahme der Musiker an den Vorentscheiden: Das Durchschnittsalter liegt bei 30 Jahren, es müssen 75 Prozent eigene Lieder gespielt werden.

(cbe/RP)
Mehr von RP ONLINE