1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Zwei Männer schlafen in gestohlenem Auto

Kriminalität in Meerbusch : Männer schlafen in gestohlenem Auto - Polizei stellt Handys und Drogen sicher

Eine Polizeistreife hat Montagnacht an der Moerser Straße in Büderich zwei Männer kontrolliert. Die beiden schliefen in einem Auto. Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug am 21. Dezember in Düsseldorf gestohlen worden.

Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte am Montag, kurz vor Mitternacht, in Büderich die Fahrzeuginsassen eines grauen Dacias. Aus dem parkenden Auto an der Moerser Straße ertönte laute Musik, während die beiden Männer im Alter von 31 und 66 Jahren im Fahrzeuginneren schliefen. Eine Überprüfung ergab, dass der Dacia am 21. Dezember in Düsseldorf gestohlen worden war. Die Beamten stellten beim 31-jährigen Mann hinter dem Steuer außerdem ein Päckchen mit vermutlichem Marihuana sicher. Er musste die Polizisten mit zur Wache begleiten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren, unter anderem wegen des Besitzes von Drogen, eingeleitet. Zur Herkunft des gestohlenen Fahrzeugs machte der Verdächtige widersprüchliche Angaben. Die Ermittlungen der Kripo dauern diesbezüglich an. Zusätzlich prüft die Polizei, ob zwei aufgefundene Smartphones aus dem Auto möglicherweise auch aus Straftaten stammen.

(RP)