1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Wanderparkplatz am Meerer Busch wird ausgebaut

Bauprojekt in Meerbusch : Wanderparkplatz am Meerer Busch wird ausgebaut

Seit Montag ist der Wanderparkplatz am Meerer Busch wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Gründe dafür sind der Bau eines Parkplatzes sowie die Einrichtung eines Bestattungswaldes.

In den ersten Tagen gab es immer wieder Hundehalter und Spaziergänger, die mit ihren Autos wie sonst auch auf den Wanderparkplatz an der Meerbuscher Straße fahren wollten. Aber das ging nicht. Denn die Fläche ist seit Montag wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. „Manche waren dann überrascht oder sogar ein bisschen sauer“, sagt ein Arbeiter. „Aber mittlerweile wissen die meisten Bescheid.“

Der Parkplatz am Waldgebiet zwischen Büderich und Bovert wird bis voraussichtlich Freitag, 24. Juli, gesperrt sein. Aber auch der Zugang zum Wald für Radfahrer und Fußgänger ist von der Sperrung betroffen. Aktuell sind die Arbeiter damit beschäftigt, die Parkfläche mit Straßenwalzen zu ebnen. Später sollen sowohl der Parkplatz als auch die Zufahrt in das Waldgebiet erweitert werden. Denn Teile des Meerer Buschs sollen zu einem Bestattungswald umfunktioniert werden. Dann werden mehr Besucher erwartet. Die rund 40 Hektar große Waldfläche ist seit 1804 im Besitz der Familie von der Leyen. Die Waldbetriebe Haus Meer GmbH wird Betreiberin des Bestattungswaldes sein, der Sitz der Gesellschaft soll in Meerbusch sein, hatte Baron Friedrich Freiherr von der Leyen angekündigt.

(ena)