1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Versuchter Raub am Samstagmittag

Kriminalität in Meerbusch : Dreister Raubversuch in Strümp

Eine junge Frau hat am Samstagmittag in Strümp versucht, einem Autofahrer dessen Armbanduhr und einen Ring zu entreißen. Der Mann konnte den Raub verhindern und die Polizei alarmieren. Daraufhin flüchtete die Unbekannte.

Am Samstagmittag gegen 13.50 Uhr kam es an der Straße „Strümper Berg" zu einem versuchten Raub. Ein Autofahrer musste kurz halten. In diesem Moment sprach ihn eine unbekannte Frau in einer fremden Sprache an. Sein Versuch, mit ihr auf Englisch zu kommunizieren, gelang nicht. Jedoch griff die Unbekannte noch während des Gesprächs nach dem linken Arm des Mannes und versuchte dabei, ihm dessen Uhr und einen Ring abzuziehen.

Der Meerbuscher konnte sich jedoch losreißen und alarmierte die Polizei. Die Frau flüchtete daraufhin in Richtung Ortsmitte Strümp (Gehrichtung „Auf der Gath"). Sie soll eher klein sein, etwa 160 Zentimeter, und zwischen 18 und 23 Jahren alt. Die Frau hat braune Augen und unreine Haut. Ihre braunen Haare trug sie zusammengebunden. Bekleidet war sie mit einem hellen Mantel.

Das Kriminalkommissariat 23 ermittelt nun und sucht Zeugen. Wer hat die Frau, andere verdächtige Personen oder Fahrzeuge oder den Vorfall beobachtet und kann Hinweise geben? Mögliche Zeugen können sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131-3000 melden.

(RP)