1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Unter Einfluss von Drogen Auto gefahren

Polizeikontrolle in Meerbusch : Unter Einfluss von Drogen Auto gefahren

Von 53 Autofahrern, die am Donnerstag Nachmittag bis in den Abend hinein von der Polizei kontrolliert wurden, fuhren vier offensichtlich unter Einfluss von Drogen.

Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt verboten. Auch ein 31-jähriger Mann aus Krefeld musste nach der Kontrolle seinen weiteren Weg zu Fuß fortsetzen, da er nicht im Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn und den Halter des Fahrzeugs wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Insgesamt ahndete die Polizei an diesem Nachmittag noch zwölf weitere Verstöße. Dreimal musste eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, unter anderem wegen abgefahrener Bereifung, gefertigt werden. Alle anderen Verstöße, wie z. B. das Nichtbeachten der Gurtpflicht, konnten an Ort und Stelle durch die Zahlung eines Verwarngeldes beglichen werden.

(RP)