1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Provisorische Brücke für Fußgänger und Radfahrer über der A57

Mobilität in Meerbusch : Provisorische Brücke über der A57 steht

Die bis Sonntag 22 Uhr geplante Sperrung der A57 am Kreuz Meerbusch konnte schon ab 11 Uhr wieder aufgehoben werden. Die Arbeiten für die Behelfsbrücke Am Weilerhof gingen schneller voran als gedacht.

(stz) Mit Hilfe eines Krans wurde am Samstag eine provisorische Brücke über die A57 auf Stützpfeiler montiert. Über sie können künftig Radfahrer und Fußgänger die Autobahn queren. Die für die Montage anberaumte Sperrung des Autobahnkreuzes Meerbusch konnte am Sonntag um 11 Uhr frühzeitig wieder aufgehoben werden. Bereits am Wochenende zuvor hatte es für den  Abriss der Brücke Am Weilerhof eine Sperrung gegeben. Später wird das Provisorium durch eine dauerhafte Brücke ersetzt, über die auch wieder Autos fahren können. Für den geplanten Ausbau der Autobahn muss diese größer als die alte Brücke sein. Das Teilstück der A57 zwischen Krefeld-Oppum und Meerbusch soll bis zur Jahreshälfte 2023 auf sechs Spuren erweitert werden. stz/RP-Foto: Anne Orthen

(stz)