Meerbusch: Polizei sucht Trickbetrüger mit Phantombildern

Meerbusch: Polizei sucht Trickbetrüger mit Phantombildern

(RP) Mit diesen Phantombildern sucht die Polizei im Rhein-Kreis Neuss nach Trickdieben, die am 27. November an der Hermann-Unger-Allee eine Seniorin bestohlen haben.

Gegen 11.20 Uhr hatten zwei Männer an der Haustür der älteren Frau geklingelt, wie die Polizei berichtet. Sie gaben fälschlicherweise an, dass sie die Zählerstände ablesen müssten. Die Seniorin zeigte ihnen die Gerätschaften im Kellerraum des Hauses. Zusätzlich erkundigten sich die Unbekannten nach dem Aufbewahrungsort ihrer Wertgegenstände. Einer der Täter verwickelte die Frau in ein reges Gespräch und lenkte sie ab. Währenddessen entwendete die zweite männliche Person Schmuck und eine große Menge Bargeld. Anschließend verabschiedeten sich die Trickbetrüger.

Dem Kriminalkommissariat 12 der Polizei liegen nun Phantombilder der Tatverdächtigen sowie ein richterlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: gekleidet mit anthrazitfarbenen Anzügen, kurze dunkelbraune Haare, circa 50 Jahre alt, um die 180 Zentimeter groß, kräftige Statur, gepflegtes und freundliches Erscheinungsbild. Einer der Täter trug eine Brille mit braunen Rändern. Wer Hinweise geben kann, wird um einen Anruf unter der Telefonnummer 02131 3000 gebeten.

Beide sind circa 50 Jahre. ⇥Fotos: Polizei Foto: RP/Polizei Meerbusch
Mehr von RP ONLINE