1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Großteil der Stadt-Belegschaft ist geimpft

Hohe Quote in Meerbusch : Großteil der Stadt-Belegschaft ist geimpft

Mehr als 96 Prozent der Mitarbeiter in der Verwaltung haben sich immunisieren lassen. Eine Plakataktion soll auch bei der Bevölkerung die Impfbereitschaft steigern.

(RP) In der Verwaltung der Stadt Meerbusch sind inzwischen 96,3 Prozent der rund 700 Mitarbeitenden komplett geimpft. Das hat die Personalverwaltung jetzt im Rahmen der Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz ermittelt. „Mich freut diese gute Zahl sehr. Das schenkt den Kolleginnen und Kollegen im Dienst und natürlich auch den Besuchern unserer Verwaltung ein höheres Maß an Sicherheit“, sagt Bürgermeister Christian Bommers. „Zudem ist es gut, wenn wir als Verwaltung in Sachen Impfung verantwortungsvoll mit positivem Beispiel vorangehen.“

Zugleich startete das Referat Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus an 20 zentralen Haltestellen im Stadtgebiet die neue Citylight-Plakataktion „Jede Impfung zählt!“. Die Kampagne hat das Bundesgesundheitsministerium aufgelegt, die Stadt hat die Botschaft im Großformat aufbereitet. An den Buswartehäuschen können nun über einen QR-Code zusätzlich alle wichtigen lokalen Informationen rund ums Impfen abgerufen werden.

„All dies sind kleine Schritte zur weiteren Bewusstseinsbildung und Aufklärung“, so Bommers. „Möglichst viele Impfungen sind unsere beste Waffe im Kampf gegen die Pandemie. Wenn kein medizinischer Grund dagegen spricht, ist es fahrlässig, die Impfung jetzt noch unnötig weiter herauszuschieben.“

  • In der Pandemie bestimmen weiterhin verschiedene
    Corona-Pandemie in Solingen : OB ruft zum Impfen auf – Handel setzt auf Bändchen-Lösung
  • Seit dem 27. Dezember wird in
    Aktuelle Corona-Impfzahlen für Deutschland : Quote der Erstgeimpften steigt auf 76,7 Prozent - 1.872 neue Erstimpfungen in Deutschland
  • Aktuelle Corona-Impfzahlen für NRW : Zahl der Menschen mit einfachem Impfschutz in NRW steigt auf rund 14,4 Millionen

Auch bei der Kreisverwaltung ist die Impfquote hoch: In der Verwaltung des Rhein-Kreises Neuss sind von den derzeit 1173 gemeldeten Mitarbeitern 1133 Personen mindestens zweimal gegen das Coronavirus geimpft beziehungsweise von einer Covid-19-Infektion genesen. Die Quote der Geimpften oder Genesenen beträgt somit 96,59 Prozent. Diese Zahlen hat das Amt für Personalwirtschaft vorgelegt. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sprach der Belegschaft seinen Dank für die hohe Impfbereitschaft aus: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen dadurch ihre Vorbildfunktion deutlich. Da hilft uns sehr bei der weiteren Aufklärungsarbeit.“