Meerbusch-Gymnasium Meerbusch Eagles lösen sich auf

Meerbusch · Nach 13 Jahren wird die Flag-Football-AG am Städtischen Meerbusch-Gymnasium zum Schuljahresende aufgelöst. "Es war eine faszinierende Zeit – und die großartigen Erfolge, unter anderem die drei Teilnahmen an Weltmeisterschaften – sind einzigartig", sagt Arndt Weule, Sportlehrer und Gründer der AG. "Jetzt haben sich die Rahmenbedingungen so verändert, dass es immer schwieriger wird, Schülerinnen und Schüler für das Projekt zu begeistern".

 Nach 13 Jahren wird die Flag Football-AG am Städtischen Meerbusch-Gymnasium zum Schuljahresende aufgelöst.

Nach 13 Jahren wird die Flag Football-AG am Städtischen Meerbusch-Gymnasium zum Schuljahresende aufgelöst.

Foto: SMG

Nach 13 Jahren wird die Flag-Football-AG am Städtischen Meerbusch-Gymnasium zum Schuljahresende aufgelöst. "Es war eine faszinierende Zeit — und die großartigen Erfolge, unter anderem die drei Teilnahmen an Weltmeisterschaften — sind einzigartig", sagt Arndt Weule, Sportlehrer und Gründer der AG. "Jetzt haben sich die Rahmenbedingungen so verändert, dass es immer schwieriger wird, Schülerinnen und Schüler für das Projekt zu begeistern".

Nichtsdestoweniger wollen die Eagles mit einem Titel die letzte Saison beenden. Den Grundstein dafür haben sie schon mit dem Erreichen des NRW-Finals am 24. Mai geschafft. "In der Vorrunde sind wir von vier Mannschaften Gruppenerster geworden. Insbesondere gegen die Desperados vom Theodor-Fliedner-Gymnasium in Kaiserswerth mussten wir wie jedes Jahr alles geben." Die neun Spieler sind zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammengewachsen, denn sie wissen, dass nach dem NRW-Finale die Eagles Geschichte sein werden. Für den letzten Titel kämpfen: Malte Geldermann, Ben Bode, Matthias Köhne, Maximilian Lass, Leon Koch, Artjom Dranischnikow, Leonhard Caspers, Paul Lamberts und Moritz Wichtrup.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort