1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: "Drei Mann und ein Kartoffelstampfer" im Forum Wasserturm

Kultur in Meerbusch : Drei Zauberer machen Comedy

Am 4. März kommt im Forum Wasserturm ein skurriles, magisches Theaterstück auf die Bühne: „Drei Mann und ein Kartoffelstampfer“. Der Meerbuscher Peter Vohralik ist Gastgeber und Mitwirkender.

Es könnte sein, dass der Begriff Kartoffelstampfer bei einigen Menschen Schulterzucken hervorruft. Das Endprodukt allerdings, das aus der Bearbeitung mit diesem Küchengerät entsteht, ist höchst beliebt. Schließlich ist Kartoffelbrei, -püree oder -stampf ein Klassiker. Und wer ihn ganz selbst zubereiten will, braucht einen Kartoffelstampfer.

Schwieriger aber wird es, wenn nach dem Sinn des Titels „Drei Mann und ein Kartoffelstampfer“ gesucht wird. „Es ist ein skurriles, magisches Theaterstück in etlichen Akten(-ordnern) und Kisten, mit viel Zauberei, Versatzstücken und reichlich guter Laune“, erklärt Peter Vohralik. Er kennt sich mit Magie, Zaubertricks und Illusionen bestens aus. Aber über die Show mit der denkwürdigen Überschrift am Freitag, 4. März, im Forum Wasserturm verrät er lieber nicht zuviel. Schließlich weiß er, dass das Publikum auf Fragen eine Antwort bekommen wird.

Dabei geht es darum, warum sich Herr Lucas, Peter Vohralik und Ergie Wägggedawn ausgerechnet in einer Lagerhalle treffen. Die Antwort darauf und auf die Frage, ob mit Farben gezaubert werden kann, Lehrer auf die Bühne kommen dürfen und warum das ausgerechnet ein Hausmeister bestimmen soll, gibt’s im Laufe des Abends bei einem „Stück über Kunst, Didaktik und Kartoffelstampfer.“ Dazu Peter Vohralik: Wenn man nicht weiter weiß, hilft nur noch Zauberei.“

  • Das Theater Seifenblasen zeigt im Mai
    Freizeit in Meerbusch : Im Forum Wasserturm startet eine neue Kindertheater-Reihe
  • Die Proben für die Unplugged-Produktion „Let‘s
    Kultur in Meerbusch : Disney-Hits im Forum Wasserturm
  • Magier Mellow alias Marco Weissenberg präsentiert
    Show im Kultur-Haus Zach : Magisches Wunderkind kehrt zurück

Der vielseitig begabte Meerbuscher ist gleichzeitig Gastgeber der Show und Mitwirkender. Schon vor einiger Zeit hat er wissen lassen: „Ich bin und bleibe ein Kindskopf“. Entsprechend vielseitig ist sein Alltag mit Kreativität durchzogen. Abseits der Bühne widmet er sich der bildenden Kunst, zaubert seit 25 Jahren Motive in Öl und Acryl und verleiht als Vergoldermeister jedem Bild den richtigen Rahmen. Zauberei ist für ihn Illusion mit Comedy: „Ich möchte den Menschen Freude machen.“ Und da das Lachen in dieser Pandemie-Zeit ohnehin zu kurz kommt, gibt es auf der Wasserturm-Bühne ein Chaos, das im Publikum größtes Vergnügen auslöst. Denn ausgerechnet, als sich die drei Männer in einer Lagerhalle treffen, läuft im Radio eine Sendung über Kartoffelstampfer.

Das Publikum darf gespannt sein, was die Zusammenarbeit dieser befreundeten Künstler gebracht hat. Im wirklichen Leben ist der Essener Ergie Wäggedawn alias Peter Schütte als Designer, Fotograf, Regisseur und Zauberer selbstständig, während der Ratinger Herr Lucas alias Sascha Steingen an einer Grundschule unterrichtet und seit 18 Jahren als Zauberer unterwegs ist. Eines ist sicher – es darf gestaunt und gelacht werden.