1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Commerzbank schließt Filiale an der Dorfstraße in Büderich

Meerbusch-Büderich : Commerzbank schließt Filiale an der Dorfstraße

Mit sofortiger Wirkung schließt die Commerzbank ihre Büdericher Filiale an der Dorfstraße. Die Dependancen an der Düsseldorfer Straße und in Osterath bleiben aber erhalten.

Die Commerzbank schließt mit ihrer Niederlassung an der Dorfstraße eine ihrer drei Meerbuscher Filialen. Infolge der Corona-Krise war die Dependance ohnehin vorübergehend geschlossen worden und soll jetzt entsprechend nicht mehr wiedereröffnet werden. Auch der Geldautomat vor Ort wird abmontiert.

Ein Grund für die Entscheidung ist das veränderte Bankingverhalten der Kunden, wie eine Sprecherin des Unternehmens erklärt. Viele Menschen würden inzwischen Online-Banking nutzen, durch die Corona-Krise habe sich diese Entwicklung noch einmal zusätzlich beschleunigt. Zudem befindet sich mit der Filiale an der Düsseldorfer Straße in Nähe des Deutschen Ecks der nächste Anlaufpunkt für Kunden nur rund einen Kilometer von der Dorfstraße entfernt, was in Zeiten eines allgemeinen Filialensterbens in der Branche die Entscheidung des Unternehmens begünstigt haben dürfte.

Denn bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen angekündigt, rund 20 Prozent seiner Filialen schließen zu wollen. Medienberichten zufolge soll es dabei aber nicht bleiben: So stehe inzwischen rund die Hälfte der Zweigstellen zur Debatte, verbunden mit einem Abbau von Arbeitsplätzen.

Entlassungen soll es nach Angaben des Unternehmens in Meerbusch jedoch nicht geben. Die beiden Mitarbeiter der Filiale an der Dorfstraße sollen künftig in der anderen Büdericher Filiale und in der Osterather Zweigstelle arbeiten.