Meerbusch: Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage kandidiert 2020 nicht

Bürgermeisterin von Meerbusch : Angelika Mielke-Westerlage kandidiert nicht bei Kommunalwahl 2020

Meerbuschs Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage tritt bei der nächsten Kommunalwahl im September 2020 nicht mehr an. Wer für die CDU kandidiert, steht noch nicht fest.

Das teilte die CDU-Politikerin am Dienstagabend in der Ratssitzung in Meerbusch mit. Es sei eine ihrer schwersten Entscheidungen gewesen, so die 65-Jährige.

Bei einer Wiederwahl wäre sie dann in fünf Jahren 71 Jahre alt, sagte die Verwaltungschefin. Sie fühle sich zwar nicht amtsmüde, aber auch sie werde nicht jünger. Zudem habe sie vor zwei Jahren erfahren müssen, dass auch ihre Gesundheit nicht unantastbar sei. Mielke-Westerlage war offen damit umgegangen, an Brustkrebs erkrankt gewesen zu sein.

Wen die CDU jetzt aufstellt, ist bislang unklar. Als Parteiloser auf dem Ticket der Grünen geht Marcel Winter ins Rennen. Mielke-Westerlage: „Meerbusch wird im November 2020 eine neue Bürgermeisterin oder einen neuen Bürgermeister bekommen.“

(ena/ak)