Meerbusch-Büderich: 87-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall auf der Necklenbroicher Straße

Meerbusch-Büderich : 87-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall auf Necklenbroicher Straße

Am Samstagmittag ist es in Meerbusch-Büderich zu einem tödlichen Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, stand ein 87-jähriger Mann aus Düsseldorf an einer roten Ampel auf der Dorfstraße, als sein Auto auf die Kreuzung rollte.

Offenbar erlitt der Senior in diesem Moment einen internistischen Notfall und sein Fuß löste sich von der Bremse, so dass sein Fahrzeug selbständig in den Kreuzungsbereich zur Düsseldorfer Straße rollte.

Die Kreuzung überquerte das Auto noch ohne Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen. Hinter der Kreuzung allerdings geriet das Auto auf der Necklenbroicher Straße auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und kollidierte dort bei langsamer Fahrt nacheinander mit zwei entgegen kommenden Autos bevor es zum Stillstand kam. Der 87-Jährige wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und anschließend in ein Neusser Krankenhaus gebracht, wo er gegen 13:10 Uhr verstarb, teilte die Polizei am Abend mit. Zwei Insassen eines der am Unfall beteiligten Fahrzeuge, ein junges Paar aus Meerbusch, erlitten nur leichte Verletzungen. Sie konnten nach ambulanter Behandlung an der Unfallstelle entlassen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Necklenbroicher Straße im betroffenen Abschnitt komplett gesperrt. Dadurch kam es zu Beeinträchtigungen des übrigen Verkehrs.

(felt)
Mehr von RP ONLINE