1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Auto fährt Fußgänger an - schwer verletzt

Unfall in Meerbusch : Auto fährt Fußgänger an - schwer verletzt

Ein 58 Jahre alter Fußgänger ist am Samstagmittag in Meerbusch von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Lebensgefahr kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Der Mann habe am Samstag die Moerser Straße überqueren wollen und sei unmittelbar vor dem Wagen auf die Fahrbahn gelaufen, teilte die Polizei mit. Der 37-jährige Fahrer habe noch versucht auszuweichen, den Aufprall aber nicht mehr verhindern können.

Der Fußgänger, der aus Mönchengladbach kommt, kam laut Polizei mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Auch Lebensgefahr könne nicht ausgeschlossen werden, sagte eine Sprecherin.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Moerser Straße zwischen der Meerbuscher Straße und der Hindenburgstaße vollständig gesperrt.

(top/dpa)