1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: 18-jähriger BMW-Fahrer fährt betrunken gegen Laternenmast

Unfall in Meerbusch : 18-jähriger BMW-Fahrer landet betrunken im Vorgarten

Ein 18-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen in Nierst mit seinem BMW in einen Vorgarten und daraufhin gegen einen Laternenmast gefahren. Der junge Mann war betrunken.

(RP) Am frühen Samstagmorgen gegen 4 Uhr ist die Polizei in Meerbusch zu einem Einsatz an der Straßenecke „Am Siegershof / Kullenberg" in Nierst gerufen worden. Als die Beamten dort ankamen, bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung.

Nach Zeugenaussagen war der Fahrer eines weißen BMW von der Straße abgekommen, in einen Vorgarten und daraufhin gegen einen Laternenmast gefahren. Infolgedessen war die Straße unbeleuchtet. Durch die Wucht des Aufpralls wurde im BMW der Airbag ausgelöst. Die Front des Autos wurde beim Aufprall zerstört.

Ein Atemalkoholtest bei dem 18-jährigen Autofahrer wies einen Wert von mehr als 1,3 Promille auf. Der betrunkene junge Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte den Führerschein sicher. Die weiteren strafrechtlichen Ermittlungen zum Unfall werden nun vom Verkehrskommissariat Kaarst geführt.