Meeerbuscher freuen sich auf ihre Freunde aus Frankreich

Städtefreundschaft Meerbusch-Fouesnant: Freunde aus Fouesnant kommen nach Meerbusch

Der deutsch-französische Jahresplaner steht. Denn auch im neuen Jahr besuchen sich Meerbuscher und ihre Freunde aus Fouesnant regelmäßig.

Das erste Mal, dass die Bretonen in diesem Jahr nach Meerbusch kommen, ist der Karneval. Dieser Besuch hat bereits Tradition, weil die Franzosen das rheinische Fest einfach lieben. Mehr als 30 Franzosen stehen bereits auf der Teilnehmerliste. Im März und April wollen dann wieder junge Französinnen ein Praktikum bei rheinischen Bäckern machen. Im März/April findet auch der Austausch mit dem Mataré-Gymnasium in Meerbusch statt.

Über Himmelfahrt dann wieder die traditionelle Fahrt der Meerbuscher nach Fouesnant. Abfahrt mit dem Bus ist am 30 Mai, Rückkehr am 2. Juni. Für das gleiche lange Wochenende ist auch wieder ein Sportleraustausch zwischen beiden Städten geplant, der in Meerbusch stattfinden soll. Wenn am ersten Juli-Wochenende in Düsseldorf das Frankfreichfest gefeiert wird, sind die Tänzer und Musiker aus Fouesnant bereits Stammgäste am Rheinufer. Am 2. August führt eine Tour zum Fest rund um „Moules frites“ (Miesmuscheln) wieder nach Fouesnant. Und dann der Höhepunkt im freundschaftlichen Jahreskalender: Die Meerbuscher wollen im Dezember in Fouesnant einen kleinen Weihnachtsmarkt organisieren.

  • Freunde aus Fouesnant tanzen in Düsseldorf : Freunde aus Fouesnant am Rhein

Für alle Begegnungen in Meerbusch werden noch Gästebetten gesucht; E-Mail an gabi-pricken@arcor.de

Mehr von RP ONLINE