Meerbusch: Lienenkämper wird Finanzminister: "Verantwortungsvolle Aufgabe"

Meerbusch : Lienenkämper wird Finanzminister: "Verantwortungsvolle Aufgabe"

Mit Lutz Lienenkämper (CDU) sitzt künftig wieder ein Meerbuscher im Kabinett des NRW-Ministerpräsidenten: Armin Laschet macht den Strümper zum Finanzminister. Seine gestrige Berufung wird Lienenkämper - ohne es jemals öffentlich auszusprechen - auch als Lohn der Last verstehen. Der Jurist aus Meerbusch, der seit 2009 auch Chef der 4000 Christdemokraten im Rhein-Kreis ist, formuliert es politisch korrekt, aber durchaus emotional: "Ich freue mich sehr über das Vertrauen unseres Ministerpräsidenten Armin Laschet für dieses wichtige Amt." Ihm sei es eine Ehre wieder Verantwortung in der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen zu übernehmen. Er wolle daran mitwirken, "dieses Land wieder an die Spitze der Bundesländer zu führen." Heute wird Lienenkämper als neuer Minister vereidigt. Dann tritt er die Nachfolge von Norbert Walter-Borjans (SPD) an.

Mit Lienenkämper freut sich auch Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage: "Ich habe fest damit gerechnet, dass Lutz Lienenkämper aufgrund seiner langjährigen politischen Erfahrungen dem neuen Kabinett als Minister angehören wird", sagt sie. "Als Finanzminister übernimmt er nicht nur eine besonders verantwortungsvolle, sondern auch eine ressortübergreifende Funktion. Ich bin mir sicher, dass er sein neues Amt mit strategischer Weitsicht, Überzeugungskraft, guten Ideen und neuen Impulsen mit bestem Erfolg wahrnehmen und den Wandel zum Wohle unseres Landes gestalten wird. Dafür wünsche ich ihm viel Kraft."

Fast genauso formuliert es Werner Damblon. "Lutz Lienenkämper hat als Politiker viel Erfahrung, deshalb glaube ich, dass er genau der Richtige für diese Aufgabe ist", sagt er.

Die politische Erfahrung führt auch die Meerbuscher SPD-Partei- und Fraktionschefin Nicole Niederdellmann-Siemes an. Die Sozialdemokratin war Lienenkämper als Direktkandidatin im Landtagswahlkampf klar unterlegen. "Die Tatsache, dass Armin Laschet Lutz Lienenkämper zum Finanzminister macht, zeigt schon, welchen Stellenwert er in der NRW-CDU hat", sagt sie. Allerdings trete der Meerbuscher damit auch ein sehr großes Erbe an. Von Lutz Lienenkämper erwarte ich, dass er die Kommunen finanziell weiter entlastet und Spielräume erhält. Schließlich kennt er als früherer Planungsausschussvorsitzender in Meerbusch die Sicht der Kommunalpolitik."

(lue-/juha)