1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Liebe, Lust und Tango

Meerbusch : Liebe, Lust und Tango

Sie werden wieder kommen. Das ist eine gute Nachricht. Denn nicht jeder, der Viviéndola im Alten Küsterhaus sehen und hören wollte, konnte eine Eintrittskarte erwerben. Deshalb überlegen Inga Bachmann und Lalo Martinez, auch mit ihrem Weihnachtsprogramm in Büderich aufzutreten.

Jetzt aber kann das Publikum, das sämtlich Stuhlreihen im Erd- und Obergeschoss des Alten Küsterhauses belegte, erst einmal von den feinsinnigen und lebensbejahenden Musikvorträgen zehren.

Denn die "Lieder de la vida", die nach Angaben der Interpreten von "Liebesabenteurern, Schwiegermüttern und Tangogöttern" erzählen, gewähren teils skurrile, teils liebevolle Einblicke in Alltagssituationen. Inga Bachmann, die in Büderich aufgewachsen ist, Jura studierte und jetzt als Songwriterin und Sängerin ihren Neigungen nachgeht, vermittelt sehr authentisch und charmant ihre mit Energie geladene Gefühlswelt. Gepaart mit dem südamerikanischen Temperament ihres Partners Lalo Martinez, der als Multi-Instrumentalist an der Gitarre und mit einschmeichelnder Stimme ausdrucksstark glänzte, versetzen die Viviéndola-Arrangements das Publikum in Gefühlsschwankungen zwischen Lachanfällen und Tränen.

Ob Inga und Lalo von den "Männern, die das Leben schreibt" erzählen, vom "Bild von einer Frau" oder vom "Wortschwall-Tsunami" in zwischenmenschlichen Beziehungen — alles ist teils schräg und immer humorvoll in unterhaltsame Wortspielereien verpackt.

Stefanie Valentin, die als Vize-Vorsitzende des Veranstalters Meerbuscher Kulturkreis zur Begrüßung "brillante Unterhaltung" versprach, sollte Recht behalten. Und so war klar, dass das Publikum auf die musikalisch gestellte Frage "Darf's noch etwas mehr sein?" mit stürmischem Applaus und der Bitte "Mehr von allem" antwortete.

Info: www.viviendola.de

(RP)