1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Kurse, Angebote und Highlights bei der VHS Meerbusch für das Jahr 2020

Neues Programm für Meerbusch : Das plant die VHS für 2020

Die Volkshochschule in Meerbusch hatte im Herbst mehr Kurse, mehr Teilnehmer und weniger Kursausfälle als im vergangenen Jahr. Diesen positiven Trend will das Team fortsetzen – ein Überblick zum aktuellen Programm.

Immer wieder müssen sich die Gestalter bei der VHS etwas Neues einfallen lassen. Genauer: mindestens zweimal im Jahr. Das Programm, das jeweils für ein halbes Jahr gilt, muss an die Bedürfnisse der Kursteilnehmer angepasst werden. Möchten die Meerbuscher Japanisch lernen, was halten sie von Slow-Jogging oder Hundetraining? Genau solche Fragen stellen sich die VHS-Macher jedes Halbjahr aufs Neue. Ob ihre Antworten richtig waren, sehen sie an den Teilnehmerzahlen. Es ist eine besonders direkte Form der Rückmeldung: Wenn ein Kurs in der Beschreibung nicht anspricht, der Dozent langweilig ist oder sich der Zeitraum mit der Champions League deckt – dann kommen die Menschen einfach nicht. Die zweite Hälfte von 2019, das sagen die Zahlen aus, war gut für die VHS Meerbusch. Mehr Kurse, mehr Teilnehmer, weniger Kursausfälle als im Herbst 2018. Nun hat die VHS ihr neues Programm vorgestellt, das Mitte Februar startet. Ein Überblick:

Junge VHS Vergangenes Jahr hat die VHS ihre Jugendangebote in einem eigenen Fachbereich zusammengefasst. Das bleibt weiterhin so, die VHS in Meerbusch will sich verstärkt an die jüngere Zielgruppe richten. Vom Osterferienangebot „Tanzen wie die Profis“ über den Kurs „Türkische Sprache und Kultur für Jugendliche ab zwölf Jahren“ bis hin zum beliebten Berufsfindungsseminar „Jugend braucht Zukunft“ ist die Auswahl für diese Zielgruppe in Meerbusch besonders groß. Auch das neue Programmcover macht diesen Schwerpunkt deutlich.

  • Ute Piegeler, Beatrice Delassalle-Wischert, Berthold Grebe
    Neue Kurse in der Volkshochschule : Herbstprogramm der VHS Meerbusch
  • Wolfgang Eirmbter (r.) startet in der
    Sporttrend aus Japan : Slow-Jogging startet in Strümp
  • Schiffer Hajo Schäfer liebt seinen Arbeitsplatz
    Freizeit in Meerbusch : Fährmann Hajo Schäfer vermisst die Autofahrer

Sprachen Einer der klassischen Bereiche einer VHS ist die Sprachvermittlung. So auch in Meerbusch, zehn Fremdsprachen gibt es dort im Angebot, aber auch Kurse abseits des klassischen Unterrichts. So kann man Sprache und Kunst verbinden oder Sprache und Kochen. Beim „Französischen Genuss- und Wohlfühlabend“ am 23. April gemeinsam kochen – gesprochen wird dabei ausschließlich Französisch. Eng verwandt mit dem Fachbereich ist die Grundbildung. Dazu gehören Alphabetisierung, Integrationskurse und Deutschtests für Einwanderer. In diesem Bereich sinke der Bedarf allerdings seit einigen Jahren. Schlechte Nachricht für alle Fans von alten Sprachen: Latein steht dieses Jahr bei der VHS nicht auf dem Plan. Es hätten sich zuletzt kaum Menschen dafür angemeldet, sagt Leiterin Béatrice Delassalle-Wischert.

Gesundheit Ein weiteres klassisches Betätigungsfeld der VHS sind Sport-Angebote. Zu den Highlights für 2020 gehört Slow-Jogging, ein langsamer Sporteinstieg für alle, die sich nur sehr selten sportlich betätigen. Neu im Programm ist der Grundkurs Achtsamkeit, der Entspannungstechniken für Gestresste vermittelt. Auch hier hat man die Verbindung zum Kulinarischen gefunden – es gibt acht Kochkurse für gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, etwa mit einem nordafrikanischen Menü.

Gesellschaft In diesem Bereich ist Vieles im Wandel. Neben neuen Vorträgen zu aktuellen Themen wie der Energiewende wird auch das Exkursionsangebot erneuert. Über die „Gemein“-samkeiten von Köln und Düsseldorf lernen die Teilnehmer in einer der Exkursionen an einem speziellen Ort in Düsseldorf, den die VHS noch nicht verraten will. Mit viel Andrang rechnen die Programmgestalter bei dem Vortrag „Mensch Hund – Hund Mensch“, eine Hundetrainerin gibt dabei Einblicke in Körpersprache und Kommunikation der Vierbeiner.

Kultur Die Sommerakademie ist, mittlerweile in ihrem 18. Jahr, aus dem VHS-Programm nicht wegzudenken. Dieses Jahr wird die Akademie um einen Kurs ergänzt, der den Teilnehmern das Malen mit Rost vermittelt. Zeichnen, Fotografie und Mundharmonika-Kurse gehören ebenso zum Kultur-Angebot dazu wie Exkursionen zu Theatern, Opern und Museen.