1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Kramm, Kipouros und die Kunst

Meerbusch : Kramm, Kipouros und die Kunst

Den Sonnenblumensonntag haben sich Dimitrios Kipouros und Jürgen Kramm ausgesucht, um ihre Ausstellung mit Skulpturen der Düsseldorfer Bildhauerin Ingeborg Obrez-Schmidt zu eröffnen. Strohballen auf dem Gehweg vor dem Restaurant Lindenhof an der Dorfstraße 48 sollen die Aufmerksamkeit auf das denkmalgeschützte Haus lenken, in dem Küchenchef Kipouros seine Gäste nicht nur mit Kochkunst, sondern in der eigens eingerichteten Galerie auch mit Bildender Kunst beeindrucken möchte.

Was Strohballen mit den präsentierten Arbeiten aus Granit zu tun haben, das will Kurator Jürgen Kramm noch nicht verraten. "Die Lösung ist simpel und überzeugend", sagt der seit vielen Jahren mit dem Inhaber befreundete Künstler aus Duisburg. Er selbst sei Autodidakt und seit 25 Jahren auch als Macher im Metier unterwegs. In seiner Heimatstadt habe er 1998 den ersten Duisburger Kulturbahnhof eröffnet und die "Kunst im Tunnel" organisiert, berichtet Kramm. Dabei handelte es sich um Ausstellungen in einem Gang unterhalb der Gleise, über den einstmals Wagen mit Koffern und Gepäck zur Abfertigung gerollt waren.

Unter anderem stellte der 57-Jährige mit dem als Bananensprayer bekannt gewordenen Rheinberger Thomas Baumgärtel aus. 2002 war Kramm erster Preisträger beim bundesweiten Wettbewerb der Post AG. Seine Motive zierten 2003 und 2006 Post-Kalender zur Motivation von Führungskräften. Vom 25. September bis 6. November stehen die Werke der in Zagreb geborenen Steinbildhauerin im Zentrum der Aufmerksamkeit. "Der Mensch mit der Vielfalt seines Lebens ist der Impuls, der mein Schaffen prägt.

Geist und Zeit ebenso wie das Material sind wesentliche Elemente, die den Arbeiten das eigentliche Leben einhauchen. Mit Naturstein zu arbeiten, bedeutet formal wie thematisch Wesensfragmenten gegenüber zu stehen, die zumindest organisch waren und wieder sein werden. Ich studiere und nutze die von der Natur gesetzten Bewegungen in Verbindung mit meinen Ideen", führt die Künstlerin zu ihrem kreativen Tun aus. Die zweite Ausstellung in der "Kunstgalerie Lindenhof" trägt den Titel "Ausflug".

Die Vernissage beginnt am Sonntag um 15 Uhr und dauert bis gegen 18 Uhr. Informationen über die Künstlerin gibt es im Internet unter der Adresse www.obrez-schmidt.de. Info Kunstgalerie Lindenhof, Büderich, Dorfstraße 48,

(RP)