Meerbusch Korridor steht, Konverter bleibt unklar

Meerbusch · Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat gestern den Vorzugskorridor für die Gleichstromverbindung A-Nord zwischen Emden und der Umspann-Anlage in Osterath vorgestellt. Der Konverter hat damit erst mal nichts zu tun.

 Die Umspannanlage steht schon länger in Osterath. Sie wird irgendwann mit dem Konverter verbunden. Dabei ist es für den Netzbetreiber egal, ob der Konverter direkt nebendran oder in Kaarst steht. Amprion wünscht sich den Standort in Kaarst.

Die Umspannanlage steht schon länger in Osterath. Sie wird irgendwann mit dem Konverter verbunden. Dabei ist es für den Netzbetreiber egal, ob der Konverter direkt nebendran oder in Kaarst steht. Amprion wünscht sich den Standort in Kaarst.

Foto: Ulli Dackweiler
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort