1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Königsanwärter bleiben in Deckung

Meerbusch : Königsanwärter bleiben in Deckung

Wer wird Büderichs neuer Schützenkönig? Und wer steht ihm als Jungschützenkönigin oder -könig und als Ehrenkönigin oder -könig zur Seite? Am Samstag, 21. Mai, will die Büdericher Sankt-Sebastianus-Schützenbruderschaft auf dem Parkplatz am städtischen Hallenbad an der Friedenstraße bei ihrem Königsvogelschießen Antworten auf diese Fragen finden.

Trotz intensiver Gespräch des Schützenvorstandes in den letzten Wochen, so berichtet stellvertretenden Vorsitzender Werner Jung, ist die Königsfrage vollkommen offen. Mögliche Anwärter sind derzeit noch nicht aus der Deckung gekommen.

Um 15 Uhr treffen sich Ehrengäste, Schützen und Musikzüge vor und im "Börker Brauhaus" an der Moerser Straße 12. Um 15.45 Uhr nimmt der Zug auf der Holbeinstraße Aufstellung. Nach der Abschlussparade für die scheidende Majestät Willi (X.) Vieten, Ehrenkönigin Birte Wienands sowie Jungschützenkönig Christian Beck auf der Friedenstraße beginnen gegen 16.30 Uhr die Schießwettbewerbe.

Auf dem Parkplatz am städtischen Hallenbad, an dem seit vier Jahren der neue Hochschießstand der Büdericher Bruderschaft steht, bieten die Büdericher Schützen bei Bratwurst und leckeren Getränken ein unterhaltsames Rahmenprogramm, an dem sich unter anderem das Bundestambourcorps, "Rheintreue" Büderich 1909, die Werkskapelle Böhler, die Blaskapelle Dreier aus Düsseldorf und das Bundesfanfarencorps Büderich 1968 beteiligen.

Gegen 18.30 Uhr wird mit dem Königsschuss gerechnet. Im Anschluss werden die neuen Majestäten bei einem kurzen Umzug durch den Ort bekannt gemacht. Der Zugweg verläuft über Friedenstraße, Dülsweg, Kanzlei, Necklenbroicher Straße und Dorfstraße zum Festzelt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz. Im Festzelt finde dann ab 19.15 Uhr der große Proklamationsabend statt. Er beginnt mit dem Einmarsch der neuen Schützenkönigin, der Ehrung der unterschiedlichen Pfänderschützen und der Proklamation der neuen Majestäten.

Die Bruderschaft habe auch in diesem Jahr wieder einen musikalischen Leckerbissen zu bieten, den die Gäste bei freiem Eintritt genießen könne, berichtet der stellvertretende Vorsitzende Werner Jung. Zum Tanz und zur Unterhaltung der Schützen und der Gäste spielt die "Blue Velvet Band".

(RP)