1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Gedenken: Kerzen am Mahnmal

Gedenken : Kerzen am Mahnmal

Am Mahnmal zur Erinnerung an deportierte und ermordete jüdische Mitbürger in Lank wurden gestern bei einer Gedenkstunde Kerzen aufgestellt. Damit wurde der Reichspogromnacht von 1938 gedacht. Mataré-Schüler aus dem Oberstufenkurs hatten diese Gedenkstunde gemeinsam mit Pfarrer Wilfried Pahlke gestaltet.

Der stellvertretende Bürgermeister Leo Jürgens sagte in seiner Ansprache: "Wir bekennen Farbe für ein weltoffenes Meerbusch" und appellierte an die Toleranz.

(RP)