Meerbusch: Kabarett-Bundesliga: Masud vs. Roberto

Meerbusch : Kabarett-Bundesliga: Masud vs. Roberto

Morgen findet im Forum Wasserturm in Lank die zweite Austragungsrunde des Turniers statt. Zuschauer können sich auf einen heiteren Abend mit Roberto Capitoni und Masud auf der Bühne gefasst machen

Den Meerbuschern steht ein Bundesliga-Abend bevor. Nicht etwa in Sachen Fußball oder einer anderen Sportart. Es geht um Kabarett. Morgen, 11. Dezember, ab 20 Uhr, ist es soweit. Dann geht im Forum Wasserturm an der Rheinstraße 10 in Lank die zweite Runde in der Kabarett-Bundesliga über die Bühne. Diesmal treten Masud und Roberto Capitoni gegeneinander an. Anfang November war die Bundesliga-Spielzeit gestartet.

Wie in den Jahren zuvor hat eine Fachjury 14 Künstler für die aktuelle Saison der Deutschen Kabarettmeisterschaft 2014/2015 nominiert, die bundesweit an mehreren Spielorten präsentiert werden. Ins Rennen geschickt werden nicht nur die Preisträger deutscher Kleinkunstpreise, sondern auch die vielversprechenden und neuentdeckten Größen von morgen.

Im Forum Wasserturm in Lank geht es morgen Abend wieder heiter zu: In der zweiten Runde der Kabarett-Bundesliga tritt Roberto Capitoni (rechts) gegen Masud (links) an. Foto: Kabarett-Bundesliga

Ob nun Politkabarettisten auf Poetry-Slammer oder Comedians auf Musikkabarettisten treffen - die Zuschauer können sich wieder auf heitere Kabarett-Abende freuen. In dieser Saison gibt es übrigens nicht nur sechs, sondern sieben Vorstellungen, an denen jeweils zwei Künstler 45 Minuten die besten Nummern aus ihren bundesweit erfolgreichen Programmen präsentieren. Wer von den beiden Künstlern den Abend für sich entscheiden kann und seinem Ziel Deutscher Kabarettmeister zu werden näher kommt - das entscheidet wieder das Publikum.

Und so funktioniert der Wettbewerb: In dieser Saison gibt es 14 Austragungsorte für das Turnier, Meerbusch mit dem Forum Wassertrum ist eine der Spielstätten. Die 14 teilnehmenden Künstler treten an allen Standorten einmal auf - jeweils im Duell.

Jeder hat dann 45 Minuten Zeit, um das Publikum für sich zu begeistern. Eine Begegnung dauert also insgesamt 90 Minuten. Die Zuschauer können im Anschluss insgesamt zehn Punkte auf beide Kandidaten verteilen. Die Kriterien: Handwerk, Inhalt, Unterhaltungswert und Niveau. Wer am Ende die meisten Punkte beim Publikum gesammelt hat, wird Deutscher Meister im Kabarett.

In Lank treten morgen Masud und Roberto Capitoni an: Masud gilt als frech, schlagfertig und zugleich charmant. Masud hat immer einen lockeren Spruch parat. Der junge Mann plaudert auch gern über sein Heimatland. Doch aufgepasst: Seine Erzählungen handeln von mehr als Atomkraftwerken und Tausendundeiner Nacht.

Roberto Capitoni ist Halbitaliener - und als solcher auf der Suche nach seinen Wurzeln und letztlich sich selbst. Dabei muss er feststellen, dass er sich mit zunehmendem Alter immer häufiger fragt: Wer bin ich? Ein Italiener gefangen in einem deutschen Körper? Ein Einwanderer, der nach Deutschland kam, oder ein Auswanderer aus Italien? Sein zentrales Dilemma aber lautet: Wo bleibt die Liebe, wenn sich deutsche Sachlichkeit, schwäbische Vorsicht und italienisches Temperament in Personalunion vereinen?

Antworten auf diese (und andere) Fragen gibt es am Donnerstag auf der Bühne im Forum Wasserturm - zumindest von Roberto Capitoni.

(RP)
Mehr von RP ONLINE