1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

In Meerbusch gibt es zahlreiche Corona-Testzentren, mehrere in Büderich

Pandemie in Meerbusch : Neue Corona-Testzentren in Büderich

Vor dem Testzentrum auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz bildeten sich zuletzt oft Warteschlangen. Am Deutschen Eck werden kostenlose Bürgertests angeboten, am Hessenweg PCR- und Antigenschnelltests. Auch das Drive-In-Testzentrum in Strümp ist wieder geöffnet.

In Nordrhein-Westfalen gilt eine neue Corona-Schutzverordnung. Die beinhaltet unter anderem, dass die 2G-Plus-Regelung ein wenig gelockert wird: Geboosterte sind nun von der Testpflicht für Besuche in Restaurants, Kneipen, Hallenbädern und Fitnessstudios ausgenommen. Alle, die die Auffrischungsimpfung noch nicht bekommen haben, müssen jedoch beim Besuch der oben genannten Freizeitstätten nach wie vor einen tagesaktuellen negativen Test-Nachweis erbringen.

Im Corona-Testzentrum auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz (www.coronapoint.de) gelten großzügige Öffnungszeiten: montags bis freitags, 7 bis 20 Uhr, samstags, 9 bis 20 Uhr, sonntags, 10 bis 20 Uhr. Dennoch bildeten sich dort in den vergangenen Wochen häufig lange Schlangen. Teilweise mussten Bürger eine halbe Stunde warten, ehe sie endlich drankamen. Doch für alle Büdericher gibt es jetzt gute Nachrichten: Am Deutschen Eck sowie am Hessenweg eröffnen zwei neue Corona-Testzentren.

 Das Testzentrum am Hessenweg in Büderich öffnet am 21. Januar.
Das Testzentrum am Hessenweg in Büderich öffnet am 21. Januar. Foto: RP/Christoph Baumeister

Zwischen Rewe und dem Aldi-Markt (Hessenweg 21) können sich alle Bürger ab Freitag, 21. Januar, täglich von 7 bis 20 Uhr testen lassen. „Die Genehmigung für diesen Standort habe ich bereits seit mehr als einem halben Jahr. Als ich kürzlich selbst so lange auf dem Dorfplatz anstehen musste, habe ich mir einen Container besorgt, um das Ganze jetzt auch in die Tat umzusetzen“, sagt Betreiber Erol Norman, der sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests im Nasen-bzw. Rachenraum anbietet. Die Menschen könnten vorher im Internet unter www.testzentrum-meerbusch.de einen Termin vereinbaren, aber auch spontan kommen, erklärt er. „Bei uns kann man das Einkaufen und Testen wunderbar miteinander verbinden“, sagt Norman.

  • ARCHIV - 09.04.2021, Thüringen, Erfurt: Die
    Kinder aus fünf Gruppen bleiben zu Hause : Corona-Fälle in vier Korschenbroicher Kitas nach PCR-Pooltests
  • NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann stellte am Dienstag
    2G im Handel, Karneval, Maskenpflicht : Diese Corona-Regeln gelten jetzt in NRW
  • Hunde toben am Strand von Zeeland.
    Corona-Pandemie : Diese Regeln gelten beim Urlaub in den Niederlanden

In einem roten Container schräg gegenüber der Bäckerei Wieler am Deutschen Eck können sich ab sofort täglich von 7 bis 19 Uhr alle Menschen per Walk-In einem kostenlosen Bürgertest unterziehen. Vorab muss im Internet unter www.schnelltest-meerbusch.de ein Termin reserviert werden. Der zugemailte QR-Code muss dann mitsamt Personalausweis am Check-In-Schalter vorgezeigt werden, direkt daneben erfolgt der Abstrich. Bei Erwachsenen wird dieser im vorderen Nasenbereich vorgenommen, für Kinder und Personen, die empfindlich an der Nase sind, werden zudem Spucktests angeboten. „Wir hoffen, dass wir unseren Beitrag dazu leisten können, die Wartezeiten im Ort zu verkürzen“, sagt Betreiber Petar Mirkovic.

 Schräg gegenüber der Bäckerei ist das Testzentrum am Deutschen Eck in Büderich.
Schräg gegenüber der Bäckerei ist das Testzentrum am Deutschen Eck in Büderich. Foto: RP/Christoph Baumeister

Ein weiteres Testzentrum in Büderich gibt es schon lange auf dem Gelände des Areal Böhler (www.covid-test-team.com, montags bis freitags: 7 bis 19 Uhr, samstags und sonntags 9 bis 18 Uhr). Auch das Testzentrum am Eisenbrand bietet die kostenlosen Bürgertests an. Zuletzt war diese Anlaufstelle so eine Art Geheimtipp: Viele, die am Dr.-Franz-Schütz-Platz Schlange standen, gingen daraufhin zum Eisenbrand. „Das Testzentrum liegt ein wenig versteckt, ist aber gut ausgeschildert, und wir haben direkt am Testzentrum Parkplätze“, sagt Geschäftsführer Marco Hohenstein. (Am Eisenbrand 24A, www.covtestdoc.de, Öffnungszeiten: montags bis freitags: 7 bis 20 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 17 Uhr). Auch bei Bos Food an der Grünstr 24c in Büderich werden Schnelltests angeboten: www.covidoo.de/testzentrum/bos-food/, Öffnungszeiten: montags bis freitags 11 bis 17 Uhr.

Der derzeitige Ansturm auf Corona-Schnelltests hat auch Selim Ates, Geschäftsführer der Medco Group, dazu bewogen, das Drive-In-Testzentrum an der Fritz-Wendt-Straße 7 in Strümp wieder zu öffnen. Dort gibt es kostenlose Bürgertests sowie PCR-Tests. Testwillige müssen vorab unter www.medco-testzentrum.de einen Termin reservieren. Ates begründet die Wiederöffnung mit der dynamischen Entwicklung der Pandemie und der Ausweitung der 2G-Plus-Regel. „Die Testzahlen sind extrem in die Höhe geschossen“, sagt er. An der Fritz-Wendt-Straße können sich in einer ehemaligen Lagerhalle bis zu 800 Leute am Tag auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Die Tests werden montags bis freitags von sieben bis 19 Uhr und samstags und sonntags von acht bis 19 Uhr angeboten. Im Mai vergangenen Jahres hatte die Medco Group in Strümp das erste Drive-In-Testzentrum im Rhein-Kreis Neuss eröffnet. Insgesamt betreibt sie 20 Testzentren im Rhein-Ruhr-Gebiet.

Bereits seit Mai sind die Brüder Florian und Lukas Band im Test-Geschäft: Mit ihrem Unternehmen „Passion for Health“ betreiben sie das Drive- und Walk-In-Testzentrum auf dem Schützenplatz in Lank-Latum. Dort werden Bürgertests sowie PCR-Tests angeboten. „Wir werden das Testzentrum auf dem Schützenplatz aufrecht erhalten, bis das Virus besiegt ist“, hatte Florian Band, Mitgeschäftsführer „Passion for Health“, im August angekündigt. Damals hatten einige Betreiber ihre Testzentren geschlossen.