1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

In Meerbusch entsorgen Bürger ihren Müll am Wertstoffcontainer

Umwelt in Meerbusch : Stadt klagt über vermüllte Container

Die Papiercontainer im Stadtgebiet sehen teilweise schlimm aus. Die Verwaltung appelliert an die Bürger, ihre Kartons und ihren Abfall nicht achtlos zu entsorgen. Auch der Wertstoffhof in Strümp nimmt Papier und Kartonagen an.

(RP) Obwohl die Schönmackers Umweltdienste am Wochenende noch viele Papiercontainer geleert haben, waren zu Beginn dieser Woche erneut zahlreiche Standorte vermüllt. Neben teils überfüllten Papiercontainern waren Kartons abgestellt, außerdem Restabfälle und Kunststoffe.

Im Vorfeld der Feiertage wurden alle Standorte noch einmal vom städtischen Baubetriebshof gereinigt. Auch an Heiligabend werden besonders stark genutzte Standorte zudem noch einmal von den Schönmackers Umweltdiensten angefahren und die Behälter geleert. Aufgrund der neuerlichen Entwicklungen und der anstehenden Feiertage appelliert die Stadtverwaltung nochmals an die Bürger, ihre Kartons und Verpackungen sachgerecht und, wenn möglich, nicht schon unmittelbar an den Feiertagen zu entsorgen.

Bei überfüllten Behältern sollten Bürger die nächste reguläre Leerung am Montag, 28. Dezember, abwarten. Alternativ steht auch der Wertstoffhof in Strümp an der Berta-Benz-Straße zur Entsorgung größerer Mengen zur Verfügung. Dieser ist am Dienstag und Mittwoch, 29. und 30. Dezember, in der Zeit von 9.30 bis 18 Uhr und am 2. Januar von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

(RP)