Meerbusch: Immer an der Kultur interessiert

Meerbusch: Immer an der Kultur interessiert

Kulturausschuss verabschiedet Detlef Krügel in den Ruhestand.

Detlef Krügel, Abteilungsleiter der Stadt für die Bereiche Schule, Sport und Kultur, ist in der vergangenen Sitzung des Kulturausschusses vom Ausschussvorsitzenden Georg Neuhausen (SPD) verabschiedet worden. Krügel wird am 30. April in den Ruhestand gehen. Es war somit die letzte Sitzung des Kulturausschusses, an der er als Vertreter der Stadt teilnahm.

Krügel kam im Jahr 2000 von der Stadtverwaltung Erftstadt als Abteilungsleiter nach Meerbusch. In seine 18-jährige Amtstätigkeit fielen unter anderem die Umstrukturierung der Musikschule oder der Bau der Stadtbibliothek. Er habe zudem daran mitgewirkt, aus der VHS eine moderne Bildungseinrichtung zu machen, sagte Neuhausen. Auch über das Forum Wasserturm habe er immer seine schützende Hand gehalten. "Sie waren zudem immer Verwaltungsmann und haben einen kühlen Kopf bewahrt", sagte Neuhausen. "Während meiner Zeit in Meerbusch war mir besonders die Entwicklung der Stadtbibliothek, insbesondere der Neubau in Büderich, ein Anliegen", sagt Krügel selbst. "Mit war es nämlich wichtig, dass Meerbusch eine Bibliothek hat." An dem kulturellen Geschehen bleibe er jedenfalls auch nach der Pension interessiert. "Wir würden uns freuen, wenn ein Nachfolger gefunden wird, der ähnlich kulturell interessiert und motiviert ist", sagte Neuhausen.

(ate)