1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Hunderte Familien beim Parkfest

Meerbusch : Hunderte Familien beim Parkfest

Vom Versuchslabor bis zur Kletterwand – viele Angebote für Kinder machten den Besuch am Maifeiertag attraktiv

Vom Versuchslabor bis zur Kletterwand — viele Angebote für Kinder machten den Besuch am Maifeiertag attraktiv

Weiße Linien ziehen sich durch den Ort, überall flattern Absperrbänder in der Luft. Vor der katholischen Kirche St. Nikolaus zählen Kinder laut "Drei, zwei, eins" rückwärts — dann rennen sie unter dem Applaus ihrer Eltern los.

In Osterath ist im Osterather Rathauspark das 20. Maifest, das seit Jahren auch gleichzeitig den großen Mailauf des Osterather Turnvereins (OTV) beherbergt. Vor 20 Jahren hatte es seinen Beginn mit der Einweihung des Rathausparkes. Dies kam bei den Osterathern so gut an, dass sie es auch weiterführen wollten. Während Hunderte Sportler schwitzen, gönnen sich die Besucher eine Waffel, eine Wurst oder einen Döner.

"Es ist eine wunderbare Kombination von Feier und Sportveranstaltung, die es in der Stadt so nicht gibt", sagt Bürgermeister Dieter Spindler. Auch der ehemalige NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper weiß, dass die Osterather ihr Maifest lieben. Aber nicht nur. "Ich schaue heute in Strümp, in Osterath und in Büderich auf dem Brunnenfest vorbei. Überall bereiten die Feste den Menschen Freude", sagt Lienenkämper. Dabei gibt es in Osterath am meisten zu sehen — und zu erleben.

Neben Kletterwänden und anderen kleineren Spielereien können Kinder bei der WBM im alten Osterather Rathaus direkt eine Pizza backen. "Wir machen sie auf einem speziellen Pizza-Stein, der das Backblech im Ofen ersetzt", sagt Sabina Boner-Albers, Ökotrophologin der WBM. Lina (7), Felix (2), Sofia (11) und Jana (3) knabbern bereits ihre Piccolini, Mini-Margheritas. Dazu schlürfen sie genüsslich einen Kinder-Waldmeister-Cocktail. Auch außerhalb des Rathauses können sich die Gäste verwöhnen lassen. "Wir eröffnen am 2. Mai in Bovert unseren neuen Döner-Laden mit Lieferservice und bieten unsere Köstlichkeiten heute an", sagt Abdullah Kirmitas. Mit der Familie steht er unter einem Pavillon und hat kaum eine ruhige Minute. Etwas entspannter geht es Seine Majestät Wolfgang Schneider mit Königin Heike an. Sein großes Fest ist erst im nächsten Jahr. "Wir haben bereits 9800 von rund 50 000 Rosen gedreht", sagt er. Neben ihm und den rund 300 Schützen des Heimat- und Schützenbundes sind an dem Tag auch die Ministerpaare Norbert und Jutta Hormanns sowie Bernd und Sylvia Heinig vor Ort. Für die Osterather ist es im Jahr das erste Fest des Ortes, das die Freiluftfeierlichkeiten der Saison einläutet.

(RP/ila)