1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Historischer Mühlenhof soll im Juni fertig sein

Meerbusch : Historischer Mühlenhof soll im Juni fertig sein

Außergewöhnliches Wohnprojekt an der Kanzlei lud gestern Kauf-Interessenten zum Rundgang ein.

Die Adresse Kanzlei 1 bis 9 müssen sich die Briefträger noch einprägen: Denn genau hinter diesen Hausnummern entsteht zurzeit auf 4000 Quadratmetern eines der ungewöhnlichsten Neubauprojekte für Büderich. Bauträger Lichius aus Neuss entwickelt dort seit rund zwei Jahren auf dem Areal des früheren Mühlenhofs 24 Wohnungen im Neubauteil sowie neun hinter historischen Mauern. Und genau diese Mauern sind auch Bestandteil der Wohnungen, wurden erhalten und geben Zeugnis von hunderte Jahre altem Baubestand. Die Mühle wurde 1900 gebaut und war zuletzt für ein Auktionshaus genutzt worden.

Guido Lichius auf einem Balkon mit Blick auf die alten Gemäuer. Foto: ak

Bei den Bauarbeiten wurden auch alte Mühlsteine entdeckt, die in den Boden im Eingangsbereich des Areals eingebaut werden sollen.

Gestern wurde zum "open house" an die Kanzlei geladen. Gekommen waren vor allem Interessenten für eine der Wohnungen. Einige sind bereits verkauft und sogar bezogen, andere aber noch zu haben. Sie sind im Altbau 140 bis über 200 Quadratmeter groß, im Neubau 60 bis 85 Quadratmeter. Kostenpunkt: zwischen 230.000 und knapp einer Million Euro. Die Wohnungen, die noch nicht verkauft sind, werden bis auf Parkett, Fliesen und Bad-Einrichtung fertig gestellt, den Rest sollen sich die neuen Eigentümer dann selbst aussuchen. Am 23. Juni, beim Tag der Architektur, laden die Architekten um Andreas Knapp vom Büro Anderswohneninderstadt aus Düsseldorf-Flingern dann die Öffentlichkeit ein, sich das Projekt anzusehen. Ende Juni wird auch mit dem Ende der Bauarbeiten gerechnet.

(ak)