Künstlerin und Autorin aus Meerbusch Hannelore Bauch feiert 95. Geburtstag

Meerbusch · Vor sechs Jahren hat die Meerbuscherin ihre Lebenserinnerungen bebildert und festgehalten und fand damit den Weg in den Buchhandel. Das Zeichnen klappt inzwischen nicht mehr so gut, doch gemeinsam mit ihrer Familie blättert Bauch noch immer gern in den Werken.

Hannelore Bauch mit Enkelin Clara (l.) und Tochter Andrea Zarp.

Hannelore Bauch mit Enkelin Clara (l.) und Tochter Andrea Zarp.

Foto: RP/Bauch

Vor sechs Jahren wurde über das per Zeichnung festgehaltene und mit kleinen Texten ergänzte Leben von Hannelore Bauch berichtet, das Interesse an dem Werk war groß. „Ich habe alles, was ich erlebt habe und was mich bewegt hat, festgehalten“, erzählte die damals 89-Jährige. Sie war überwältigt von der Resonanz auf eine ganze bebilderte Seite in der Rheinischen Post. Es kamen viele Anfragen von verschiedenen Seiten, ob der Erwerb dieser persönlichen, mit dem zweiten Weltkrieg beginnenden Lebensgeschichte möglich sei.

Hannelore Bauch ergriff die Initiative, ließ von den illustrierten Erinnerungen an die Schul- und Kriegszeit eine kleine Auflage drucken und fand in Buchhändlerin Maxi von Zittwitz Unterstützung. „Solche persönlichen und authentischen Geschichten interessieren uns immer. Dabei geht jedem Leser das Herz auf“, sagte die Mrs. Books-Chefin damals und bot die Erinnerungen im Buchhandel an.

Aber Hannelore Bauch hat noch weitere Erlebnisse in einem bebilderten Buch verewigt. Sie lebte unter anderem gut 20 Jahre im Darmstädter Stadtteil Bessungen und hat das alltägliche Leben dort rund um die Straßen und Plätze an der Kirche mit Stift und Farbe festgehalten, um es ihren Enkeln Carla und Winston zu übergeben. Noch heute denkt Hannelore Bauch gern an ihre kreativen Zeiten zurück. Das Zeichnen klappt inzwischen nicht mehr so gut.

Aber die Seniorin, die heute, am 20. September, ihren 95. Geburtstag feiert, nimmt trotz einer kleinen körperlichen Einschränkung im Malteserstift St. Stephanus in Lank-Latum am gemeinsamen Mittagessen und den Gesprächen teil. Die in Büderich lebende Tochter Andrea Zarp kommt regelmäßig zu Besuch und frischt beim Durchblättern der kleinen Bücher ihrer Mutter Erinnerungen auf. „Wenn meine Söhne kommen, gehen wir auch in den Park“, erklärt Hannelore Bauch. Besonders freut die Seniorin sich, wenn Carla, ihre 31-jährige Enkelin, da ist. Das wird auch an ihrem heutigen Geburtstag so sein. Details aber wurden der Jubilarin vorab nicht verraten. „Das soll eine Überraschung sein“, sagt die Tochter. Mitfeiern werden auch die gesammelten Stofftiere, die Hannelore Bauch als Maskottchen dienen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort