1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Handballer aus Osterath und Lank mit schwierigen Spielen am Samstag

Sport : Ballsportler beenden Winterpause

Die Handballer aus Osterath und Lank stehen am Samstag vor Herausforderungen, beide treffen auf den Spitzenreiter ihrer Liga. Die Basketballerinnen gehen als klarer Favorit ins Spiel. Auch die Volleyballer können ohne Druck antreten.

Am heutigen Samstag und am Sonntag starten die Hallensportler in die zweite Saisonhälfte. Unter anderem können die Basketball-Damen des Osterather TV für eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen sorgen. Die wichtigen Begegnungen:

Handball Bezirksliga Der Osterather TV möchte im ersten Spiel des Jahres unbedingt seinen Abwärtstrend stoppen. Der Liga-Neuling war mit sechs aufeinander folgenden Siegen furios in die Saison gestartet, kassierte aber dann vier Niederlagen am Stück. „Mit dem bisherigen Abschneiden können wir dennoch sehr zufrieden sein. Die Jungs ziehen klasse mit, aber andere Mannschaften sind einfach schon etwas weiter als wir“, betont Trainer Markus Kammann. Im letzten Heimspiel der Hinrunde wartet nun am Samstag ab 18 Uhr in der Sporthalle der Realschule Osterath der ungeschlagene Spitzenreiter TV Anrath auf seine Mannschaft. „Wir gehen als krasser Außenseiter in das Duell“, sagt Kammann. „Wenn meine Mannschaft jedoch einen guten Tag erwischt und sich an die taktischen Vorgaben hält, können wir auch diesen Gegner vor Aufgaben stellen, die er erst einmal lösen muss“, sagt der Trainer zuversichtlich.

Frauen Verbandsliga Die 2. Damen des TuS Treudeutsch 07 Lank empfangen im letzten Heimspiel der Hinrunde am Samstag um 18.45 Uhr Spitzenreiter Bergischer HC in der Forstenberghalle. „Wir haben die wohl am besten besetzte Mannschaft der Liga zu Gast“, meint TuS-Trainer Gert Stöcker. Jedoch schwächelten die BHC-Damen zuletzt. Nachdem sie die ersten acht Saisonspiele allesamt gewonnen hatten, zogen sie in zwei der vergangenen drei Partien den Kürzeren. „Sie haben den Nimbus der Unschlagbarkeit damit verloren“, so Stöcker. Der Schlüssel für einen möglichen Überraschungserfolg seines Teams liege im Angriff: „Wir sollten so oft wie möglich zum Abschuss kommen, um damit das schnelle Umschaltspiel unseres Gegners zu verhindern.“ Personell sieht es bei den Lankerinnen nach wie vor nicht rosig aus. In Melissa Fay, Christina Schaffrin, Julia Davids, Viktoria Stahl, Carlotta Hannen, Luisa van Holt und Anna Schönenberg fallen gleich sieben Spielerinnen aus, die durch talentierte A-Jugendliche ersetzt werden.

Basketball Frauen Bezirksliga Im letzten Rückrundenspiel kommt es am Samstag um 14 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums in Gerresheim zum Gipfeltreffen zwischen den Damen des TV Grafenberg II und des Osterather TV. Die Gäste gehen mit einer komfortablen Ausgangslage ins Spitzenspiel. Während Grafenberg schon zweimal verloren hat, führen die Osteratherinnen die Tabelle mit acht Siegen aus acht Spielen an. Behaupten die OTV-Damen ihre weiße Weste, käme das einer Vorentscheidung im Aufstiegskampf gleich. „Wir sind klarer Favorit, aber das muss in diesem Spiel nichts heißen“, warnt Trainer Alexander Hellmann. Grafenberg habe eines der erfahrensten Teams, eine mittelmäßige Leistung werde dort nicht reichen. „Insbesondere die gegnerische Top-Scorerin müssen wir unter Kontrolle bringen.“

Volleyball Verbandsliga Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte trifft der Osterather TV am Sonntag um 11 Uhr in der Sporthalle des Meerbusch-Gymnasiums in Strümp auf den Würselener SV. Mit einem Sieg könnten die Hausherren bis auf zwei Zähler an den Tabellenzweiten heranrücken und ihre bislang hervorragende Hinrunde veredeln. Als Aufsteiger in die Saison gestartet, steht der OTV mit sechs Siegen aus acht Spielen momentan prächtig da und kann das Verfolgerduell ohne Druck angehen. „Das Spiel gehört nicht zu denen, in denen wir zwingend punkten müssen. Wir möchten Würselen die Stirn bieten, vielleicht können wir zumindest einen Zähler ergattern“, sagt Routinier Lars Wolpers, dessen Einsatz nach einer längeren Verletzungspause auf der Kippe steht. Robert Schmies und Luis Berndt fallen definitiv aus, dennoch haben die Osterather einen elf Mann starken Kader beisammen.