1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Fußgänger von Linienbus angefahren

Meerbusch : Fußgänger von Linienbus angefahren

Auf der Landstraße 137 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall am Morgen. Ein 49-jährier Fußgänger lief auf die Fahbahn, als gerade ein Linienbus entlang fuhr. Der Fußgänger schlug mit dem Kopf gegen die Frontscheibe des Busses und fiel zu Boden.

Am frühen Mittwochmorgen kam es in Strümp, auf der Landstraße 137, zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 05.15 Uhr war der 49-jährige Fahrer eines Mercedes Linienbusses auf der Uerdinger Straße aus Richtung Lank - Latum in Richtung Strümp unterwegs, als ein 35-jähriger Fußgänger aus noch ungeklärten Gründen auf die Fahrbahn und lief unmittelbar in den Fahrweg des Linienbusses.

Der Busfahrer versuchte noch zu bremsen und nach links auszuweichen. Doch ein Zusammenstoß mit dem Mann konnte nicht verhindert werden. Der Fußgänger schlug mit dem Kopf gegen die Frontscheibe und fiel auf die Fahrbahn. Die Fahrgäste des Busses leisteten sofort Erste Hilfe.

Nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der schwer verletzte Düsseldorfer mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Ein 43-jähriger Fahrgast erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gefahren.