Freizeittreff in Meerbusch für die Generation 55+

Freizeittreff in Meerbusch : Ein Treffen für alle über 55

Jutta Brenner steht hinter dem „Freizeittreff-55-plus-Meerbusch“. Das Angebot richtet sich an Menschen, die mit Gleichgesinnten schöne Stunden verleben möchten. Rund 70 Männer und Frauen sind bei den Treffen dabei.

Es gibt keine Vereinszugehörigkeit, keine Mitgliedsbeiträge und auch keinerlei Verpflichtungen. Dieser Hinweis ist Jutta Brenner ganz wichtig. Sie hat vor gut sechs Jahren den „Freizeittreff-55-plus-Meerbusch“ ins Leben gerufen und begründet die Umsetzung ihrer Idee so: „Ich habe Freude daran, wenn andere sich freuen.“

Und das empfindet nicht nur die Büdericherin so. Die von ihr organisierten gut belegten Events und Aktivitäten zeigen, dass es vielen Menschen Spaß macht, etwas gemeinsam zu unternehmen und sich dabei rundherum wohlzufühlen: „Ich habe überlegt, was die Generation 55plus wohl interessieren könnte. Schließlich weiß ich, dass es richtig gut tut, der Eintönigkeit des Alltags zu entfliehen, sich auf etwas Schönes zu freuen und gemeinsam lachen zu können.“

Wenn alle Interessierten zusammenkommen würden, könnte die 62-Jährige etwa 70 weibliche und männliche Teilnehmer zählen. Sie wiederum teilen ihre Hobbys und Freizeitinteressen mit anderen und daraus ergeben sich Bekanntschaften oder Freundschaften, die im Anschluss auch im privaten Kreis gepflegt werden.

Zuvor aber haben sich diese Menschen der Generation 55plus entweder beim Plaudertreff, PC-Stammtisch, Pool-Billard, Tischtennis, Badminton, Schach, Rätselspaß oder Spieletreff getroffen, an der Zusammenkunft unter dem Titel „the english we speak“ teilgenommen oder sich an Aktionen beispielsweise vor Festtagen beteiligt.

Die jeweilige Organisation liegt komplett in Jutta Brenners Hand: „Das ist manchmal eine ganze Menge. Mein ‚Lohn‘ ist die Freude zu erleben, wie andere im Herzen froh sind.“

Ab und zu greift ihr Bruder Reinhold ihr unter die Arme. Er leitet den sehr gefragten PC-Stammtisch, der auch mit Tipps zum eigenen PC unterstützt. „Alles geschieht auf ehrenamtlicher Hobby-Basis, auch die Treffen, die sich mit der englischen Sprache befassen“, erklärt Jutta Brenner.

Sie lebt seit 35 Jahren in Büderich, hat eine Zertifikation als ‚geprüfte Sekretärin‘ und bringt ihre berufliche Routine seit 2010 in die Belange der Oxana Musikschule an der Moerser Straße ein: „Die Büroarbeit ist meine Welt.“ Alles andere läuft in der Freizeit ab. Dazu gehört auch die Überlegung, wo was stattfinden soll. Einige der Zusammenkünfte spielen sich in der Büdericher Gastronomie wie dem Café Aroma, Kastanie oder im Gasthof Krone ab. Dort reserviert Jutta Brenner dann jeweils die benötigten Plätze.

So fallen an Kosten lediglich die Beträge an, die für den persönlichen Verzehr ausgegeben werden. Eine kleine Ausnahme gibt es beim Billard-Spielen in Düsseldorf-Heerdt: „Nur wer wirklich spielt, zahlt fünf Euro. Für Zuschauer ist auch das kostenlos.“

Als die Umsetzung ihrer Idee an den Start ging, begann sie mit Hilfe von Inseraten in verschiedenen Print-Medien ein Netzwerk zu knüpfen. Heute sind die Aktionen längst ein Selbstläufer mit Beteiligten aus der gesamten Region: „Das Duzen von Beginn an ist obligatorisch. Alles andere ergibt sich von selbst.“

Tatsächlich liegt die untere Altersgrenze bei etwa 50 Jahren. Aber nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Jutta Brenners vor wenigen Monaten verstorbene Mutter hatte noch mit gut 90 Jahren am Billard-Spiel in der Gesellschaft viel Freude. Zudem weiten sich die Aktivitäten aus. Verabredungen zum Grillen, zum Besuch der Oper und des Fischmarkts werden in kleineren Runden besprochen.

Und selbst im Urlaub denkt Jutta Brenner an die Menschen, die beim gemütlichen Beisammensein, bei Spiel und Sport an „Ferien vom Nichtstun“ interessiert sind: „Im letzten Sommer war ich in Greetsiel in Ostfriesland. Und wer Lust hatte, vorbeizukommen, war herzlich willkommen.“Die ausschließlich positive Reaktion ist der Motor, der sie in ihrem Engagement für die Treffen antreibt.

Wer Interesse hat, sollte sich zwecks Planung anmelden. Infos dazu sind unter https://freizeittreff-55plus-meerbusch.jimdofree.com zu finden.

Mehr von RP ONLINE