1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Frankreich zeigt Flagge

Meerbusch : Frankreich zeigt Flagge

Ab sofort macht einmal im Monat der "Bibliobus" des Institut Francais Düsseldorf am Dr.-Franz-Schütz-Platz Station. Im Angebot: Bücher, Filme und CDs. Zielgruppe sind vor allem Schüler und Lehrer.

BÜDERICH Auf rund 20 000 französischsprachige Medien können Meerbuscher nun einmal im Monat (immer donnerstags) zurückgreifen. Knapp 3600 Bücher und DVDs sowie mehr als 370 CDs stehen Kulturinteressierten direkt zur Verfügung, andere können bestellt und dann ausgeliehen werden. Jetzt eröffnete der "Bibliobus" des Institut Francais Düsseldorf seine Haltestelle auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich.

Hildegard Bodden-Omar, Leiterin der Stadtbibliothek, begrüßte ihre französische Kollegin Ellen Fournier sowie Dr. Cornelis Canenbley, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins "Freunde der Französischen Kultur".

Eine fahrende Bibliothek

"Der Bibliobus ist eine fahrende Bibliothek. Unsere Medien sind auf Französisch", sagte Ellen Fournier. Auch Bürgermeister Dieter Spindler freute sich über das neue Angebot. "Es ist eine tolle Ergänzung zu unserer Partnerstadt Fouesnant", so Spindler. Seit über 40 Jahren dauert die Städtepartnerschaft zwischen Meerbusch und Fouesnant nun an. "Und die ist nicht nur auf dem Papier und in der Verwaltung", sagte Dieter Spindler. Chöre, Sportler und sogar Feuerwehrleute würden unter anderem einen regen Austausch zwischen den beiden Städten betreiben – die Freundschaft blühe.

Die Erste Beigeordnete der Stadt Meerbusch fand ebenfalls nur lobende Worte für die neue Bücherbus-Haltestelle vor der Büdericher Mediothek. "Die Nähe zu den angrenzenden Schulen ist passend", sagte Angelika Mielke-Westerlage.

Ein Umstand, den auch Bibliobus-Leiterin Ellen Fournier zu schätzen wusste. "Unsere Medien werden lediglich zu 30 Prozent von Franzosen ausgeliehen. Der Rest sind Schüler, Lehrer und Interessierte", so Fournier. Zwölf Euro im Jahr kostet der Bibliobus-Mitgliedsbeitrag des Institut Francais Düsseldorf. Medien, die nicht vor Ort sind, können über den Online-Katalog oder unter der Mailadresse ellen.fournier@institutfrancais.de bestellt werden.

Der nächste Halt in Meerbusch ist am Donnerstag, 20. Oktober, von 16 Uhr bis 18 Uhr. Ausgeliehene Medien können auch in der Büdericher Mediothek zurückgegeben werden.

(RP)