1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Festoktav: 4000 Gäste erwartet

Meerbusch : Festoktav: 4000 Gäste erwartet

Die katholische Gemeinde St. Mauritius und Heilig Geist feiert vom 10. bis 18. September die traditionelle Niederdonker Festoktav. Beim "Abend der Einheit" machen auch Protestanten mit.

Unter dem Leitwort "Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben – Wer fragt, glaubt!" feiert die Katholische Pfarrgemeinde St. Mauritius & Heilig Geist vom 10. bis 18. September die traditionelle Niederdonker Festoktav. Rund 4000 Gläubige werden an der Gnadenkapelle "Maria in der Not" erwartet. Die Predigten hält diesmal Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Mike Kolb.

Die Pfarrgemeinde hat ein umfangreiches Festprogramm zusammengestellt, das auch in diesem Jahr mit vielen Neuerungen aufwartet. Nach der Vigilfeier der Jugend mit Evensong am Samstag bilden die Festmesse – mitgestaltet vom Spontanchor der Pfarrgemeinde – ab 10.30 Uhr und das anschließende Pfarrfest rund um die Kapelle am Eröffnungssonntag (siehe Text rechts) den Auftakt.

Von Montag bis Freitag laden der abendliche Gottesdienst mit Predigt auf dem überdachten Kapellenplatz und eine Lichterprozession um den Dyckhof ein. Dabei steht jeder Abend im Zeichen einer bestimmten Gruppe und ist entsprechend gestaltet: Am Montag werden am "Abend der Sendung" besonders diejenigen angesprochen, die den Glauben weitergeben, also Religionslehrer, Erzieher und Paten. Am Dienstag sind die (Ehe)paare wieder zum "Abend der Liebe" eingeladen.

  • Renáta Ellermann (links) bietet in ihrem
    Engagement in Meerbusch : Ukrainerinnen trainieren kostenfrei
  • Michael Assenmacher ist Technischer Beigeordneter.⇥Foto: Stadt
    Meerbusch : Assenmacher wechselt nach Neuss
  • Das Vereinsgelände des TSV Meerbusch ist
    Förderung des Landes : 744.000 Euro für Meerbuschs Vereine

Es singt der Junge Konzertchor Düsseldorf sowie im Anschluss die Büdericher Sängerin Birgit Meyer. Die Senioren und Kranken treffen sich am Mittwochnachmittag. Zuspruch für Trauernde und Traurige gibt es am Mittwoch beim "Abend des Trostes", gestaltet vom Flötenkreis. Im Zeichen der Bruderschaften und Schwesterkirchen steht dann der "Abend der Einheit" am Donnerstag, der auch von evangelischen Christen und deren Musikgruppen mitgestaltet wird.

Zahlreiche Familien mit ihren Kindern kommen dann am Freitag zum "Abend der Zukunft" in Niederdonk zusammen. An allen Tagen finden morgendliche Pilgermessen und Betrachtungen des Kreuzweges oder der sieben Schmerzen Mariens statt. Die Stationen des Siebenschmerzenswegs, der die Kapelle Niederdonk mit dem Ortszentrum verbindet, wurden kürzlich mit Unterstützung des Fördervereins renoviert.

Die Festoktav findet ihr Ende mit dem feierlichen Abschlussgottesdienst am Sonntag, 18. September, um 10.30 Uhr und der Pferde- und Fahrzeugsegnung um 15 Uhr. Jugendliche und junge Erwachsene sind am Vorabend der Oktav zur Vigilfeier am Samstag um 19.30 Uhr in die Niederdonker Kapelle eingeladen – mit Beisammensein am Lagerfeuer.

(RP)