1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Fahrraddieb in Meerbusch mit Drogen und Softairwaffe erwischt

Kriminalität in Meerbusch : Polizei ertappt Fahrraddieb auf frischer Tat

Eine Polizeistreife beobachtete in Büderich an der Dorfstraße einen 43-jährigen Meerbuscher, als dieser an einem Fahrrad hantierte. Der Mann hatte Drogen, einen Bolzenschneider und eine Softairwaffe dabei.

Am Donnerstag, 8. Juli gegen 1.30 Uhr, beobachtete eine Streifenwagenbesatzung an der Dorfstraße in Büderich einen Fahrraddieb auf frischer Tat. Der 43 Jahre alte Mann aus Meerbusch hatte an einem abgestellten Drahtesel hantiert. Als er die Polizisten sah, versuchte er wegzugehen. Als der vermeintliche Dieb von den Beamten angesprochen wurde, bemerkten diese eine Schusswaffe in der Bauchtasche seines Kapuzenpullovers. Der Mann wurde aufgefordert sich auf den Boden zu legen, wo er widerstandslos entwaffnet werden konnte. Bei der weiteren Durchsuchung fanden sie eine Druckverschlusstüte mit Amphetamin und einen Bolzenschneider.

Der Mann wurde nach der Kontrolle entlassen, muss sich aber in einem Strafverfahren wegen des versuchten Fahrraddiebstahls und unerlaubtem Betäubungsmittelbesitz verantworten. Das Werkzeug und das Rauschgift wurden sichergestellt. Beim Überprüfen der Pistole stellte sich heraus, dass es sich um eine erlaubnisfreie Softairwaffe handelt. Die Schusswaffe musste dem Kontrollierten deshalb wieder ausgehändigt werden.