Meerbusch: Erste Straße nach Schauspielerin benannt

Meerbusch: Erste Straße nach Schauspielerin benannt

Im Gedenken an die im Meererbusch aufgewachsene Schauspielerin und Regisseurin Ruth Niehaus hat die Stadt ihr gestern eine Straße im Büdericher Süden gewidmet.

Eine Straße, die einem Schauspieler gewidmet ist - das gab es in Meerbusch bislang noch nicht. "Heute werden wir das ändern", sagte gestern Bürgermeisterin Angelika-Mielke-Westerlage bei der feierlichen Einweihung der neuen Ruth-Niehaus-Straße im Süden Büderichs. Die rund 80 Meter lange Seitenstraße ist nach der vor 20 Jahren verstorbenen Schauspielerin und Regisseurin Ruth Niehaus benannt. Die gebürtige Krefelderin wuchs im Meererbusch auf, besuchte nach dem Abitur die Schauspielschule in Düsseldorf und wurde zu einem der größten deutschen Kinostars der 50er Jahre.

Matthias Jochen, selbst mit Ruth Niehaus verwandt, hatte den neuen Namen für die Straße vorgeschlagen. In seiner Ansprache skizzierte er das Leben einer talentierten Schauspielerin, die großzügig und lebhaft war, viele Freunde hatte und ihren Beruf mit Leidenschaft ausübte. Neben vielen Bühnenengagements, etwa in Krefeld, Düsseldorf und Berlin, spielte Niehaus auch im Hamburger Schauspielhaus und im Wiener Burgtheater. Nicht nur vor der Kamera, sondern auch als Regisseurin habe sie sich in der internationalen Medienlandschaft einen Namen gemacht. "Dass heute nicht nur viele Familienmitglieder, sondern Gäste aus ganz Deutschland zur Einweihung gekommen sind, zeigt, dass Ruth Niehaus im Leben vieler Menschen eine wichtige Rolle gespielt hat", sagt Jochen.

  • Meerbuscher Jugendarbeit im Umbruch : Gesucht: Externer Betreiber fürs JuCa

Auch Bundeskanzler-Enkel Konrad Adenauer vom Vorstand der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus sowie Valerie Niehaus, die Großcousine der Schauspielerin, würdigten die Leistungen von Ruth Niehaus, die nicht nur ein "Naturtalent in Film und Fernsehen" gewesen sei, sondern international als das "Fräuleinwunder" ihrer Zeit angesehen wurde.

Noch ist die Ruth-Niehaus-Straße kahl. "In einigen Monaten wird hier jedoch viel entstehen", kündigte Mielke-Westerlage an. Auf der linken Straßenseite sollen sechs Doppelhäuser gebaut werden, rechts 31 Eigentumswohnungen und eine 460 Quadratmeter große Gewerbefläche. "Aber allein der Name macht diese Straße schon besonders", sagte die Bürgermeisterin. Unter den insgesamt 550 Meerbuscher Straßen gebe es viele, die nach Dichtern, Musikern, Bäumen oder Pflanzen benannt sind. Prominente Schauspieler seien in der Stadt jedoch Neuland. "Und dass hier ein Frauenname auf dem Schild steht, ist auch ein gutes Zeichen", sagt Mielke-Westerlage. Denn bereits in der Vergangenheit habe die Stadt festgestellt: Frauennamen sind auf Straßenschildern unterrepräsentiert.

(RP)
Mehr von RP ONLINE