Erst heiraten, dann vegetarisch verkosten: Drei Messen im Areal Böhler in Meerbusch

Nach der Hochzeitsmesse zwei Food-Festivals : Areal Böhler: Drei Messen in Serie

Die Hochzeitsmesse „wir heiraten“ findet am Wochenende statt, am 20. und 21. Oktober folgt dann die Veggie-World, am 27. und 28. Oktober die Eat and Style. Damit entwickelt sich das Areal immer mehr zum Messe-Hotspot.

Hochzeitsmesse Stammgast auf dem Büdericher Messegelände ist die Trau-Dich-Messe ja schon länger, jetzt kommt mit der „wir heiraten“ eine zweite Hochzeitsmesse dazu. Veranstalter ist in beiden Fällen die Trau-Dich-Messe-Gesellschaft aus Stuttgart. „Wir haben uns aber dazu entschieden, beide Messen unter zwei Namen laufen zu lassen“, so Pressesprecher David Schwarzenthal. Die Messe „wir heiraten“, die Samstag und Sonntag in der Kaltstahlhalle auf dem Areal Böhler stattfindet, sei etwas kleiner angelegt. Im Januar folge dann wieder die größere „Trau Dich“, die auch auf dem Areal Böhler stattfindet. Zur „wir heiraten“ werden rund 80 Aussteller aus 30 Branchen erwartet. Die Besucher können sich über Trends bei Brautkleidern oder Anzügen informieren, sich für die Tisch-Dekoration inspirieren lassen, eine Torte oder gleich die Ringe aussuchen und sich zudem jurisitsch beraten lassen. Freie Trau-Redner und Deko-Experten berichten in Vorträgen aus der Praxis. Die Messe ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Tickets kosten im Onlineverkauf zwölf, an der Tageskasse 12,50 Euro. Infos im Internet unter www.wir-heiraten.de

Veggie-World Nur ein Wochenende später, am 20. und 21. Oktober, trifft sich die Vegetarier- und Veganer-Szene an der Hansaallee, wenn die siebte Veggie-World stattfindet. Veranstalter ist die Agentur Wellfairs, die mittlerweile ihren Sitz auch in Meerbusch an der Düsseldorfer Straße in Büderich hat. 120 Aussteller werden zu dieser Ausgabe der Messe erwartet, die einen Schwerpunkt auf Start-up-Firmen setzt. Mehr als 16 Gründer werden auf der Veggie-World ausstellen. Den Messebesuchern wird wie immer direkt auf der Messe viel zum Verkosten angeboten. In diesem Jahr stehen Currywurst und Döner, fernöstliche und mexikanische Spezialitäten bis hin zu Waffeln und Kuchen auf den Speisekarten der Aussteller. Currywurst natürlich ohne Wurst, und Döner ohne tierischen Anteil. Daneben gibt es ein großes Bühnenprogramm. Ernährungsexperte Niko Rittenau gibt „wissenschaftliche Antworten auf die Mythen rund um Soja“. Veggie-World-Podcaster Lars Walther spricht darüber, „wie wir alle jeden Tag die Welt retten können”. Für Kochshows haben Björn Moschinski und Sebastian Copien zugesagt. Die YouTube-Stars von „Vegan ist ungesund“, Gordon Prox und Aljosha Muttardi, präsentieren ihr Bühnenprogramm „Broscholie-Wahnsinn für Anfänger“. Die Veggie-World hat an beiden Tagen (20./21. Oktober) von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Tickets kosten zehn Euro im Onlineverkauf, zwölf an der Tageskasse. Infos im Internet unter www.veggieworld.de

Eat & Style Bei dieser Messe, die am 27. und 28. Oktober stattfindet, geht es mehr um den Genuss, um Accessoires, auch um Deko oder Zubehör. Die Eat & Style wird als „größtes Food-Festival“ beworben. Viele Jahre hat diese Messe in Köln stattgefunden, bevor sie aufs Areal „abgeworben“ wurde. Veranstalter ist die Hamburger Agentur Fleet Events, die sich nach eigenen Angaben sehr wohl fühlt auf dem Areal Böhler. Auf Showbühnen werden neue Geräte für den Hobbykoch präsentiert, es kann an zahlreichen Ständen verkostet werden, in der Halle treffen sich Hobbyköche und Profis gleichermaßen. Manufakturen und Start-ups präsentieren sich und ihre Produkte.

Unter dem Motto „So schmeckt Deine Stadt“ wird auch wieder das Stadtmenü gefeiert. Acht Gastronomen aus Düsseldorf und der Region präsentieren sich mit ihrer kulinarischen Visitenkarte, einem Probierteller (Signature Dish), in ihrem eigenen Pop-up-Restaurant. Die Messe ist am Samstag von 11 bis 21 Uhr (ab 19 Uhr gibt es dieses Jahr ein Late-Night-Shopping) und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittskarten 14 Euro im Onlineverkauf, 15 Euro an der Tageskasse. Infos im Internet unter www.eat-and-style.de