1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Erneute Navi-Diebstähle

Meerbusch : Erneute Navi-Diebstähle

Erneut sind Navi-Diebe in Meerbusch und Kaarst unterwegs gewesen. Insgesamt wurden sechs Autos in der Nacht von Montag auf Dienstag aufgebrochen.

Ziel der bisher noch unbekannten Täter sind nach wie vor die fest installierten Navigationssysteme. Drei der Diebstähle fanden in der Meerbuscher Straße, auf der langen Hecke und an dem Hovenkamp statt.

Die weiteren drei Diebstähle fanden zum Latumer See, an der Fontanenstraße und an der Reck statt. Laut Angaben der Polizeibehörde Rhein-Kreis Neuss wurden Fahrzeuge von verschiedenen Herstellern und Typen aufgebrochen.

Der Tatvorgang war bei allen Autos identisch. Sie verschafften sich Zugang zu den Fahrzeugen, indem sie die Türschlösser aufbrachen. Der entstandene Schaden beläuft sich schäzungsweise auf mehrere tausend Euro.

Hinweise zu den Vorfällen nimmt die Kriminalpolizei unter 02131-3000 entgegen. Es wird von der Polizei darauf hingewiesen, dass die Tatverdächtigen ein Fahrzeug mit niederländischen Kennzeichen nutzen.

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten bereits im Juni diesen Jahres mehrere Tatverdächtige festgenommen werden.