1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Ein Fest: Fünf Tage für die Schützen

Meerbusch : Ein Fest: Fünf Tage für die Schützen

Das große Festzelt steht schon seit Tagen auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz und scheint auf seine Gäste zu warten: Die kommen mit Sicherheit: Ab Samstag lädt die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büderich zu ihrem Schützenfest

Rockmusik, Zapfenstreich, Tanz, ein Gottesdienst, das große Feuerwerk und eine Bürgermeisterin, die die Königin kürt: Das Schützenfest der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büderich von 1567 klingt nach einem gelungenen Spagat zwischen Tradition und Moderne, nach einem kurzweiligen Fest, das von Samstag bis Mittwoch den Stadtteil prägen wird.

 Ralph Brors und Elena Riol Suarez (Mitte) mit Gefolge: Thomas und Marlene Bergmann (l.), Thomas und Silke Kepurra (hinten) sowie Frank und Bettina Graul
Ralph Brors und Elena Riol Suarez (Mitte) mit Gefolge: Thomas und Marlene Bergmann (l.), Thomas und Silke Kepurra (hinten) sowie Frank und Bettina Graul Foto: Dackweiler, Ulli (ud)

Der Schützenkönig steht ja bereits seit fast drei Wochen fest: Ralph Brors und seine Ehefrau und Königin Elena Riol Suarez freuen sich schon auf "ihr" Fest. Die beiden haben auch ihre Minister schon an ihrer Seite: Thomas Bergmann von den Roten Husaren steht für Brauchtum und Kultur, Thomas Kepurra vom Bundesfanfarenkorps soll sich um die Finanzen kümmern, und Frank Graul von den Scheibenschützen ist der "Genussminister". Brors selbst ist Mitglied der Burenkompanie, die in diesem Jahr ihr 110-jähriges Bestehen feiert. Das Programm des Büdericher Schützenfestes im Detail:

Samstag Fans von Rockmusik sind eingeladen, zur Musik der "RememberBand" und "Pfund" abzutanzen. Beginn ist um 19 Uhr im Zelt.

Pfingstsonntag Vor dem Haus des Schützenkönigs findet der Große Zapfenstreich statt, in diesem Fall in der Vogelsiedlung. Die Schützen treffen sich dafür um 17 Uhr auf dem Platz am Deutschen Eck. Nach einigen Musikstücken der sieben Musikformationen zieht das Regiment über die Römerstraße, den Laacher Weg zum Königspaar. Nach einigen Grußworten der große Moment für den König: Er darf zu "seinem Volk" sprechen. Anschließend gehen die Schützen zum Totengedenken an das Ehrenmal "Alter Kirchturm". Danach wird im Zelt gefeiert, wird zum Tanzabend mit Schützen, Freunden und all ihren Gästen bei der Jokebox Live Musik Band geladen. Es gibt keinen offiziellen Programmpunkt mehr, es soll einfach nur gefeiert werden - und alle aus dem Ort sind dazu eingeladen. Eintritt an der Abendkasse: fünf Euro.

Pfingstmontag Der ökumenische Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Mauritius beginnt um 9.15 Uhr. Anschließend treffen sich alle Schützen ab 10.30 Uhr zur Festversammlung und zum musikalischen Frühschoppen. Der Empfang für den König und sein Gefolge findet um 15 Uhr im Pfarramt St. Mauritius statt. Um 16 Uhr dann können alle Meerbuscher bei der großen Parade auf der Dorfstraße den Majestäten und ihren Ehrengästen zujubeln. Der Jungschützenball beginnt an diesem Tag um 19.30 Uhr, dabei werden auch die Jungschützenmajestäten gekürt.

Pfingstdienstag Der Schützenkönig und sein Gefolge werden um 13 Uhr im Rathaus von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage empfangen. Um 16 Uhr beginnt der Umzug durch den Ort ab Niederdonk, um 17.45 Uhr ist anschließend die nächste Parade auf der Dorfstraße. Der Ball der Kompanie-Königspaare beginnt um 19.30 Uhr im Festzelt, das Feuerwerk wird ab 22.30 Uhr in der Parkanlage des Hallenbades gezündet.

Pfingstmittwoch Am letzten Tag des Schützenfestes gibt es erst einen privaten Empfang für das Schützenkönigspaar und sein Gefolge, bevor es dann wieder ab 15 Uhr durch den Ort zieht. Die Abschlussparade beginnt um 17.30 Uhr auf der Dorfstraße. Der Krönungsball startet um 19.30 Uhr, die Schützenkönigin wird gegen 21.30 Uhr gekürt. Und hier eine Premiere: Zum ersten Mal übernimmt eine andere Frau diese Aufgabe, denn für Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage ist es das erste Schützenfest in ihrer Position als Rathaus-Chefin.

(RP)