Meerbusch Ein Büdericher Original wird 85

Meerbusch · Das "Hotel und Café Schwarz" kennt in Büderich jedes Kind. Götz George und Heino gingen in dem gastfreundlichen Haus ein und aus. Gestern feierte die Inhaberin Magda Schwarz ihren 85. Geburtstag

 Rund 100 Gäste kamen gestern zum Geburtstag von Magda Schwarz (links) ins Café an der Niederdonker Straße. In die lange Reihe der Gratulanten reihte sich auch Simon Niersbach, der Sohn des angestellten Bäckers, ein.

Rund 100 Gäste kamen gestern zum Geburtstag von Magda Schwarz (links) ins Café an der Niederdonker Straße. In die lange Reihe der Gratulanten reihte sich auch Simon Niersbach, der Sohn des angestellten Bäckers, ein.

Foto: Ulli Dackweiler

Im bunten Sommerkleid, mit strahlendem Lachen, herzlich und voller Lebensfreude nimmt Magda Schwarz die Glückwünsche von Verwandten, Freunden und Bekannten zum 85. Geburtstag entgegen. "Ich habe niemanden speziell eingeladen. Heute ist hier Haus der offenen Tür", sagt die Frau, die mit ihrem Mann Helmut (86) seit Jahrzehnten das "Hotel und Café Schwarz" leitet. Dass sie dort ihren Geburtstag feiern kann, wo die Geschichte des Büdericher Familienbetriebs begann, ist für Magda Schwarz wichtig: "Hier sind eine Menge Kontakte entstanden und dass heute so viele Menschen auch von weither gekommen sind, freut mich sehr."

Dort, an der Niederdonker Straße, ist die Jubilarin am 10. August 1929 geboren und hier ist auch das Geburtshaus ihrer Kinder. Sie erinnert sich an den Krieg, an den Bombeneinschlag 1945, als sie leicht verletzt wurde und daran, dass ihr Vater Josef Bender mit dem Pferdewagen das beliebte Schwarzbrot nach Düsseldorf geliefert hat. Denn damals hieß das heutige "Hotel und Café Schwarz" Bäckerei Bender und die Traditionsgaststätte "Benders Marie" in der Altstadt gehörte einem Cousin. Zur Verwandtschaft zählt auch Stefan Bender. Der Ehrenpräsident der K.G. Büdericher Heinzelmännchen gratulierte mit Ehefrau Trudi: "Wir sind gemeinsam durchs Leben gegangen."

Bender erzählt Büdericher Geschichten, animiert die knapp 100 Gratulanten zum Singen und überreicht dem "Büdericher Original" Magda Schwarz einen Orden: "Es sollte einer aus der Kaiserstadt Aachen sein. Das war ihr Wunsch." Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage - zurzeit im Urlaub - gratulierte schriftlich, während Cousin Peter Vossen (Vorstand MIT Meerbusch), Förderverein Haus Meer-Vorsitzender Herbert Jacobs mit Ehefrau sowie Karl-Heinz Köschling, ehemaliger Pastor der Pfarrgemeinde Heilig-Geist persönlich mitfeierten. Zwischen dem Trubel der vielen, auch per Telefon übermittelten Glückwünsche blieben Magda Schwarz nur wenige Augenblicke, an die Erlebnisse vergangener Jahrzehnte zu denken - beispielsweise an die Zeit, als Götz George oder Heino im gastfreundlichen Haus aus und ein gingen. "Das war Anfang der 1970er Jahre, als wir nach Umbauten das Hotel eröffneten", erinnert sich Tochter Heike Schwarz. Sie hat die Entwicklung von der Bäckerei zum Café- und Hotelbetrieb miterlebt. "Oma und Tante haben immer gut gekocht", erklärt sie die Entstehung des Gastronomiebetriebs. Zum Geburtstag ihrer Mutter nahm die 49-Jährige die Fäden in die Hand, sorgte dafür, dass die Gäste rund um die Uhr mit Spezialitäten - darunter selbst gebeizter Lachs, Gegrilltes, Pflaumenkuchen - aus der Küche versorgt waren. Dabei halfen auch die Zwillings-Enkelinnen Kathrin und Yvonne sowie das Zwillingspaar Michelle und Robin, Kinder von Nichte Loni.

Im Mittelpunkt aber stand die Jubilarin Magda Schwarz. Sie hofft, dass ihr nicht nur die Freunde, sondern auch die Geschäftspartner treu bleiben: "Wir haben eine Menge Hochs und Tiefs zusammen gemeistert." Gesundheit wünscht sie sich auch: "Denn ich möchte mindestens 90 werden." Und schon heute versprechen die Gäste: "Wir sind alle wieder dabei."

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort