1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Diese Tennis-Stars spielen bei den Rhein Asset Open​ in Meerbusch

Turnier in Büderich : Diese Tennis-Stars spielen bei den Rhein Asset Open

Gleich mehrere deutsche Tennis-Stars sind bald in Meerbusch anzutreffen. Vom 7. bis 14. August spielen sie bei den Rhein Asset Open am Hülsenbuschweg in Büderich.

Bereits vor einigen Wochen hatte Marc Raffel, Veranstalter des Turniers, die Teilnahme von Jan-Lennard Struff bekanntgegeben. Struff erreichte 2019 das Achtelfinale bei den French Open, das er allerdings gegen Novak Djokovic verlor. Für den Büdericher Wettbewerb stehen nun weitere hochkarätige Teilnehmer fest.

Gemeldet sind unter anderem Yannick Hanfmann, Cedrik-Marcel Stebe und Maximilian Marterer. Sie alle bringen Grand-Slam-Erfahrung mit nach Meerbusch. Spielen werden außerdem Mats Moraing, Mats Rosenkranz, Timo Stodder und Matthias Bachinger. Zu den Nachwuchstalenten gehören die 22-Jährigen Nicola Kuhn und Rudolf Molleker sowie der 20 Jahre alte David Squire. „Nicola qualifizierte sich dieses Jahr mit tollen Leistungen erstmals für das Hauptfeld in Wimbledon“, so Marc Raffel. Rudolf Molleker stand bereits mit 18 Jahren unter den besten 150 Tennisspielern der Welt bevor ihn Verletzungen zurückwarfen.

Auch Henri Squire, der Lokalmatador vom Niederrhein, tritt bei den Rhein Asset Open an. Auf der „ATP Challenger Tour“ erreichte er kürzlich das Halbfinale der „Saturn Oil Open“ in Troisdorf. „Vorbild für alle jungen deutschen Nachwuchsspieler könnten Profis wie Oscar Otte und Daniel Altmaier sein, die sich unter anderem hier in Meerbusch nach oben gekämpft haben“, so Raffel. Der Veranstalter ergänzt: „Wir haben hier in den letzten Jahren immer die deutsche Tennisspitze erlebt, diese Tradition setzt sich nun nahtlos fort.“

Wer die Wildcards des Deutschen Tennisbundes erhält entscheidet sich kurzfristig.

(RP)