1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern in Meerbusch

Kriminalität in Meerbusch : Falsche Handwerker stehlen Seniorin Bargeld

Zwei Männer haben sich am Mittwoch bei einer Seniorin als Handwerker ausgegeben. Nachdem sie die Wohnung wieder verlassen hatten, bemerkte die Meerbuscherin, dass Geld fehlte. Die Polizei sucht Zeugen.

Mutmaßliche Trickbetrüger haben am Mittwoch in Büderich in der Straße In der Meer eine Seniorin bestohlen. Gegen 14.15 Uhr erhielt eine Seniorin Besuch von zwei unbekannten Männern, die vorgaben, den Wasserdruck im Haus kontrollieren zu wollen. Die Meerbuscherin ließ die beiden Männer in die Wohnung. Einer der beiden verwickelte sie im Badezimmer in ein Gespräch, während sich der Komplize in den anderen Räumen der Wohnung aufhielt. Nach kurzer Zeit verließen die Männer die Wohnung. Die Dame stellte danach fest, dass Bargeld fehlte.

Sie beschreibt die Trickbetrüger wie folgt: Einer der Männer ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß. Er trug einen schwarzen gerippten Pullover, eine schwarz/weiße Kappe, eine weiße Hose und sprach akzentfreies Deutsch. Das Opfer beschreibt ihn als südländisch aussehend. Der andere Täter war ungefähr im gleichen Alter wie sein Komplize und auch etwa 170 Zentimeter groß. Er trug einen grauen Pullover sowie eine graue Hose. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer zur Tatzeit in der Straße In der Meer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, sollte sich unter der Rufnummer 02131-3000 bei der Polizei zu melden.

(ena)