1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Musikschule: Die Gewinner des Sigrid-Senkel-Preises

Musikschule : Die Gewinner des Sigrid-Senkel-Preises

Mit dem Sigrid-Senkel-Preis zeichnete der Verein der Freunde und Förderer der Städtischen Musikschule Meerbusch erfolgreiche und engagierte junge Musiker aus. Im 25. Jahr seit der zum Andenken an die jung verstorbene Musikschullehrerin gegründete Sigrid-Senkel-Stiftung erhielten durch den Vorsitzenden Rolf Kaulmann Simone Haupt, Schülerin von Annette Fucke, das Gitarrentrio des Lehrers Julio Almeida Lars Bindert, Jan Elblinger und Pascal Paas sowie das Ensemble von Kim Fellenberg, He-In Jung und Lukas Manderla, Schüler von Cathrin Pohl, Hermann Bullen und Dan Zemlicka, den Stiftungspreis.

Mit dem Sigrid-Senkel-Preis zeichnete der Verein der Freunde und Förderer der Städtischen Musikschule Meerbusch erfolgreiche und engagierte junge Musiker aus. Im 25. Jahr seit der zum Andenken an die jung verstorbene Musikschullehrerin gegründete Sigrid-Senkel-Stiftung erhielten durch den Vorsitzenden Rolf Kaulmann Simone Haupt, Schülerin von Annette Fucke, das Gitarrentrio des Lehrers Julio Almeida Lars Bindert, Jan Elblinger und Pascal Paas sowie das Ensemble von Kim Fellenberg, He-In Jung und Lukas Manderla, Schüler von Cathrin Pohl, Hermann Bullen und Dan Zemlicka, den Stiftungspreis.

Die Sigrid-Senkel-Stiftung wurde 1988 von Katharina Senkel für ihre jung verstorbene Tochter Sigrid eingerichtet. Sigrid Senkel unterrichtete als Musikpädagogin an der Städtischen Musikschule Meerbusch die Fächer Blockflöte und Klavier. Das Stiftungskapital beträgt derzeit 30 000 Euro, aus dessen Zinserträgen junge begabte und engagierte Musikschülerinnen und Musikschüler oder Ensembles mit Geldpreisen gefördert werden.

(RP)