1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Codierung hilft gegen Fahrraddiebstahl

Meerbusch : Codierung hilft gegen Fahrraddiebstahl

Im Rhein-Kreis Neuss werden pro Jahr mehr als 2.000 Fahrräder gestohlen. Ein wirksames Mittel zur Verhütung und Verfolgung von Fahrradklau ist die Codierung. Die Kreispolizeibehörde und zwölf Fahrradhändler aus dem Kreis haben im März 2017 in einem Kooperationsvertrag ein gemeinsames Vorgehen gegen den Diebstahl von Zweirädern vereinbart. Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat und Leiter der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, verkündete nach neun Monaten, dass bereits 2.000 Räder im Rahmen der Kooperation codiert worden sind.

Nur 0,5 der registrierten Räder wurden seitdem gestohlen. Eine Codierung macht die Weitergabe und den Verkauf gestohlener Räder unattraktiv, da sich die Kennzeichnung nur sehr schwer entfernen lässt und bei der Überführung des Diebes hilfreich ist. "Die Codierung ist ein Muss, so wie jedes Auto ein Kennzeichen hat", sagte Peter Koenders vom ADFC Meerbusch. An der Kooperation ist bisher kein Meerbuscher Fahrradladen beteiligt. Der ADFC will nun nachfragen, ob bei den Händlern Interesse besteht.

(RP)