1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Cha-Cha-Cha-Prüfung beim Fernseh-Juror

Meerbusch : Cha-Cha-Cha-Prüfung beim Fernseh-Juror

Am Wochenende traten 48 Schüler der "Tanzschule Mavius" zur Tanzprüfung vor Roman Frieling ("Let's Dance") an

Skeptisch schaut Roman Frieling drein. Vor ihm tanzen vier Meerbuscher Paare. Der RTL-Juror der Tanzshow "Let's Dance" sitzt in der Villa Gilla am Eisenbrand in Büderich – und nimmt die Bronzeprüfung der Schüler von Tanzschullehrer Timo Mavius ab. Konzentriert macht der RTL-Juror kleine Häkchen. Immer wieder geht sein Blick hoch. Er schaut auf die Schritte von Steffen Köser und Marie Esser. Die Anspannung ist den jungen Meerbuschern anzumerken.

Nicht nur der Prüfer ist ganz bei der Sache, die Tanzschüler der Büdericher Tanzschule "Dance & Events" geben alles. Dann kommt ein Lächeln bei Roman Frieling auf –gut gemacht, abgehakt. "Wir sind hier nicht so harsch wie bei RTL", sagt Frieling. Aber er hat kaum Zeit. Jan Scherch und Luisa Kanders schweben gerade zu der Musik von Interpret "Flo Rida". Einen Disco Fox liefert das Tanzpaar zum Song "Wild Ones" ab.

Die Kriterien kennen alle anwesenden 48 Schülerinnen und Schüler: "Sie müssen im Takt tanzen, eine schöne Haltung haben, und die Figuren sollten möglichst variationsreich sein", erklärt Timo Mavius. Einige seiner Schüler haben gut ein halbes Jahr auf die Prüfung hingelernt, andere sind erst seit zwei Monaten dabei. "Ich bin erst seit September im Kurs", sagt Tobias Büchsenschütz. Der 19-jährige Osterather hat Emily Paulus als Partnerin und ist sich bester Dinge. "Timo Mavius hat mich beim Unterricht gelegentlich rausgenommen und mir das persönlich erklärt", so Büchsenschütz. Auch seine Begleitung gibt ihm ein sicheres Gefühl. "Für mich ist das schon der zweite Tanzkurs", sagt Emily Paulus.

Büchenschütz und seine Freunde kommen vom Meerbusch-Gymnasium. Teilweise bereiten sie sich so auf den Abi-Ball vor, andere haben das schon hinter sich. "Wir sind zur Vorbereitung auf meinen Abi-Ball im Januar in die Tanzschule gekommen", sagt Maximilian Kaczor (20) aus Strümp. Die 18-jährige Josefine Cames ist seine Tanzpartnerin. "Und weil es uns so Spaß gemacht hat, haben wir den Tanzkurs beibehalten." Vielleicht haben sie auffällig rote Wangen wegen der heißen Temperatur im Raum, vielleicht aber auch wegen der Besprechung mit n Frieling. Denn die Musik ist aus, nach den vier absolvierten Tänzen geht es zur Prüfungsbesprechung ins Nebenzimmer.

Es dauert nicht lange – da stehen die ersten Paare mit der Freude im Gesicht wieder im Tanzsaal. In ihren Händen: die großen Bronze-Diplome. "Roman Frieling sagte, wir wären spitze", sagt Emily Paulus. Die Handhaltung sei zwar noch verbesserungswürdig gewesen, aber die "Schrittfolge war super". Dann kommen die anderen heraus. Der RTL-Juror huscht wieder in Richtung seines Beobachtertisches. Noch kurz schenkt er ihnen ein Lächeln, hebt den Daumen – dann geht die Musik an. Die nächsten Paare wollen beweisen, dass in Meerbusch auch getanzt werden kann.

(RP)