1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: CDU-Chef Herlitz entschuldigt sich bei der Feuerwehr

Meerbusch : CDU-Chef Herlitz entschuldigt sich bei der Feuerwehr

Der Vorsitzende der CDU-Meerbusch, Carsten Herlitz, hat sich für die Äußerung des CDU-Ratsherrn Franz Josef Radmacher, die Feuerwehr spalte das Dorf, im Zusammenhang mit dem Abriss der Alten Schule in Langst-Kierst entschuldigt. " Man kann zum Abriss der Alten Schule in Langst-Kierst eine andere Auffassung vertreten, demonstrieren und von mir aus auch auf die Politik schimpfen. Gerade als Ratsherr beschimpft man aber nicht diejenigen, die ehrenamtlich Tag und Nacht für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger sorgen und Gesundheit und Leben aufs Spiel setzen.

Das muss auch jemandem klar sein, der sich unermüdlich für Kultur und Denkmalschutz einsetzt", stellte Herlitz klar. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Werner Damblon, erinnerte daran, dass es für die Entscheidung über den Abriss der Alten Schule und den Neubau für ein Feuerwehrhaus mit Bürgerräumen gute Gründe gegeben habe. "Die Entscheidung erfolgte am 26. November 2009 bei nur einer Enthaltung einstimmig. Von einer Spaltung könne daher keine Rede sein", so der Fraktionsvorsitzende.

(RP)