Konzert in Meerbusch Meerbuscher Camerata spendet Gage an die Ukraine-Hilfe

Meerbusch · Das Ensemble aus Ehemaligen der Musikschule tritt am 1. Mai in der Kreuzkirche in Lank auf. Die Musiker haben beschlossen, Einnahmen zu spenden.

 Das Orchester „Meerbuscher Camerata“ spielt Werke der klassischen Musik. Entstanden ist die Gruppe 1976.

Das Orchester „Meerbuscher Camerata“ spielt Werke der klassischen Musik. Entstanden ist die Gruppe 1976.

Foto: RP/van Bonn

Geplant war das Konzert der Meerbuscher Camerata bereits für Dezember 2021. Dieser Termin fiel – wie viele andere – der Pandemie zum Opfer. Jetzt aber steht ein neues Datum fest, es ist der 1. Mai. „Aufgrund der derzeitigen Lage in der Ukraine haben sich die Musiker spontan entschlossen, ihre Gage für die Ukraine zu spenden“, freut sich Walter Jordans. Der Klarinettist gehört zu den Gründern des Kammermusikensembles und nimmt noch heute seine Aufgabe als musikalischer Leiter und Arrangeur wahr.

Für das vom Meerbuscher Kulturkreis veranstaltete Konzert in der Kreuzkirche stehen Werke von Mozart, Puccini und Dvorak auf dem Programm. Nach der langen Konzertpause erinnert sich Walter Jordan: „1978 entstand die Meerbuscher Camerata als Idee während einer Arbeits- und Begegnungswoche im Südschwarzwald. Dort veranstaltete die Musikschule Meerbusch traditionell mit Lehrern und Schülern in den Sommerferien Musikfreizeiten.“

Um fortgeschrittenen Schülern die Möglichkeit zu geben, mit ihren Lehrern anspruchsvolle Literatur zu spielen, entstand ein Ensemble, das sich der großen Kammermusik widmet. Walter Jordans ergänzt: „Da das Interesse daran auch in Meerbusch weiterhin bestand, beschlossen wir, das Ensemble zu erweitern und es ‚Meerbuscher Camerata‘ zu nennen. Noch heute besteht das Ensemble aus ehemaligen Musikschulschülern, die ihrer Liebe zur Musik treu geblieben, häufig von weit her anreisen und mit Begeisterung dabei sind.“ Der in Bösinghoven lebende Leiter der Meerbuscher Camerata betont: „Das Konzert ist eintrittsfrei. Der Erlös dieser Benefiz-Veranstaltung geht an die Ukraine-Hilfe von ‚Meerbusch hilft!‘. Die Musiker freuen sich auf ein spendenfreudiges Publikum.“

1. Mai, 18 Uhr, Kreuzkirche, Nierster Straße 56, Lank-Latum.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort